Mitgliederbereich

Passworthilfe

Der Personalrat der Lehramtsanwärter*innen

Letzte Aktualisierung: 08.07.2016

Ansprechpartner/in bei Rückfragen: Matthias Jähne (Tel. 219993-59)

Der Personalrat der Lehramtsanwärter*innen stellt sich vor

Der Personalrat der Lehramtsanwärter*innen ist eure unmittelbare Interessenvertretung vor Ort. Er wurde Anfang Dezember 2015 mit der hohen Wahlbeteiligung von 46,65% (Beamt*innen) und 66% (Arbeitnehmer*innen) von den Lehramtsanwärter*innen im Land Berlin neu gewählt. Hier die aktuelle Zusammensetzung des Personalrats, Kontakt und die wichtigsten Aufgaben.

Für die angestellten Lehrkräfte im berufsbegleitenden Referendariat ist der Personalrat der Lehramtsanwärter*innen nicht zuständig! Sie werden durch die örtlichen Personalräte der Lehrer*innen und Erzieher*innen in ihrem jeweiligen Schulbezirk oder (bei Einsatz in einer berufsbildenden Schule) durch den Personalrat der zentral verwalteten und berufsbildenden Schulen vertreten.
Die Kontaktdaten der Personalräte findet ihr unter http://www.gew-berlin.de/pr.php

Wofür stehen wir?

Wir setzen uns für bessere Ausbildungsbedingungen ein und fordern u.a.:

  • Ausbildungsunterricht im Lehramt ISS/Gym in der gymnasialen Oberstufe spätestens zu Beginn des 2. Ausbildungshalbjahres rechtlich verpflichtend ermöglichen,
  • Zahl der verpflichtenden Unterrichtsbesuche im Grundschullehramt auf vier pro Ausbildungshalbjahr und im Prüfungshalbjahr auf zwei reduzieren,
  • Kleinere Fachseminare mit höherer Qualität: Dafür mehr Fachseminarleiter*innen gewinnen und qualifizieren – auch zur Differenzierung, um der heterogenen Zusammensetzung der Fachseminare besser Rechnung zu tragen,
  • Seminar- und Schulwechsel wie bisher regionsübergreifend ermöglichen; auch nach dem ersten Ausbildungshalbjahr,
  • Betreuung durch Mentor*innen in den Schulen, die dafür regemäßig fortgebildet werden und Ermäßigungsstunden bekommen müssen,
  • regelmäßige Evaluation der Ausbildung durch den Personalrat sicherstellen, mit der Verwaltung auswerten und Schlussfolgerungen ziehen.

Zusammensetzung des Personalrats der Lehramtsanwärter*innen (Stand August 2016):

Vorsitzende des Personalrats: Vanessa Skoruppa
Stellv. Vorsitzende: Anna-Maria Zimmermann, Matthias Klein und Alexander Reich

Mitglieder der Gruppe der Beamt*innen:

  1. Vanessa Skoruppa - 3. SPS Neukölln; Grundschullehramt: Mathematik, Deutsch, Sachunterricht
  2. Gesa Sperber- 3.SPS Neukölln; Grundschullehramt: Musik, Mathe, Deutsch
  3. Aziza Gasche-  - 5.SPS Friedrichsh.-Kreuzb.(SoPäd); Lehramt an ISS/Gym.: Hören & Sprache und Erdkunde
  4. Matthias Klein - 2.SPS Lichtenberg; Lehramt an ISS/Gym.: Geschichte und Sport, Studienreferendar
  5. Anna-Maria Zimmermann - 1.SPS Treptow-Köpenick; Lehramt an ISS/Gym.: Biologie und Ethik
  6. Marijke Gravert - 4.SPS Friedrichsh.-Kreuzb.; Sonderpädagogik (geistige Entwicklung), WAT
  7. Katrin Frohmann-Mozzillo - 8.SPS Friedrichsh.-Kreuzb.; Lehramt an ISS/Gym.: Englisch und Französisch
  8. Alexander Reich - 7.SPS Lichtenb.(für Pankow); Lehramt an ISS/Gym.: Geschichte und Deutsch
  9. Isabell de Keghel - 2.SPS Lichtenberg; Lehramt an ISS/Gym.: Geschichte und Russisch
  10. Katharina Wonschik - 2.SPS Tempelh.-Schöneb.; Lehramt an ISS/Gym.: PW/Geschichte und Englisch
  11. Franziska Wilke - 2.SPS Mitte; Lehramt an ISS/Gym.: Doppelfach Kunst für Gymnasium
  12. Anastasia Germanow - 4.SPS Lichtenberg; Lehramt ISS/Gym.: Deutsch und Geschichte
  13. Jana Oleyniczak - 4.SPS Neukölln, Lehramt für ISS/Gym: Englisch und Geographie

Mitglieder der Gruppe der Arbeitnehmer*innen:

  1. Michael Sebek - 3. SPS Marzahn-Hellers.; Lehramt ISS/Gym: Geschichte und Philosophie
  2. Michaela Crone - 3.SPS Charlott.-Wilmers.; Grundschullehramt: Englisch, Deutsch, Mathe

Nachrücker*innen in der Gruppe der Beamt*innen

  1. Noreen Andreß - 1.SPS Treptow-Köpenick; Lehramt an ISS/Gym.: Russisch und Geschichte
  2. Veronica Wolf - 4.SPS Neukölln, Lehramt für ISS/Gym.: Deutsch und Englisch
  3. Constanze Müller - 1.SPS Tempelh.-Schöneb.; Lehramt an ISS/Gym.: Italienisch und Geschichte
  4. Jessica Meyer - 4.SPS Neukölln; Lehramt an ISS/Gym.: Chemie und Biologie
  5. Ulrich Silz - 6.SPS Reinickendorf; Lehramt für ISS/Gym.: Deutsch und Geschichte
  6. Michael Fleischer - 1.SPS Spandau; Lehramt an ISS/Gym.;PW/PHI/ETH
  7. Sarah Steffen - 4.SPS Charlott.-Wilmers.; Lehramt an ISS/Gym.: Spanisch und Biologie
  8. Anna Furer - 2.SPS Charlott.-Wilmers.; Lehramt für ISS/Gym.

Unsere Rechte und Pflichten

Personalräte sind von den Beschäftigten des öffentlichen Dienstes gewählte Interessenvertretungen. Ihre Rechte und Aufgaben sind durch das Personalvertretungsgesetz geregelt. Die Lehramtsanwärter*innen in Berlin haben einen eigenen zentralen Personalrat, der einmal pro Jahr von allen Lehramtsanwärter*innen in den Seminaren gewählt wird. Die Mitglieder des Personalrats sind selbst alle Lehreranwärter*innen oder Studienreferendar*innen und kennen von daher deine Probleme sehr genau, schließlich sind es auch ihre eigenen.

Die Anzahl der Mitglieder des Personalrats hängt von der Gesamtzahl aller Lehramtsanwärter*innen ab. Zurzeit besteht der Personalrat aus 15 Mitgliedern, die alle GEW-Mitglieder sind. Ohne gewerkschaftlichen Rückhalt ist eine effektive Interessenvertretung nicht möglich.

Die wichtigsten Rechte des Personalrats sind:

  • Mitbestimmung bei Einstellungen

Wer glaubt, dass bei seiner Einstellung willkürlich und/oder fehlerhaft vorgegangen worden ist, kann beim Personalrat Rückfragen stellen. Der Personalrat wird versuchen, eine Klärung zu erreichen.

  • Mitbestimmung bei Entlassungen

Der Personalrat muss bei jeder geplanten Entlassung beteiligt werden, d.h. die Senatsschulverwaltung braucht eine Zustimmung zu der geplanten Maßnahme. Wenn irgendeine Möglichkeit besteht, eine Entlassung zu verhindern, wird der Personalrat dieses versuchen.

  • Anwesenheit bei Prüfungen

Der Personalrat hat das Recht, alle Prüfungen zu besuchen. Leider darf er nur an den Teilen der Prüfung teilnehmen, bei denen auch der/die Prüfungskandidat*in anwesend ist - die Beratungen der Prüfungskommission sind ihm vorenthalten. Ferner darf er in seiner abschließenden Stellungnahme lediglich etwas zum formalen Ablauf der Prüfung anmerken.
Trotzdem nimmt der Personalrat durch die Teilnahme grundsätzlich eine wichtige Kontrollfunktion wahr und versucht deshalb von sich aus, an möglichst vielen Prüfungen teilzunehmen. Die Anwesenheit dient vor allem deiner persönlichen Unterstützung in der stressigen Prüfungssituation.

  • Informationsrecht

Der Personalrat hat das Recht, von der Dienstbehörde über alle Ausbildungsbelange umfassend informiert zu werden. Damit kann er deine Interessen zum Teil recht wirkungsvoll gegenüber der Dienstbehörde vertreten (z.B. spezielle Probleme eines Seminars, Betreuung mit selbständigem Unterricht, Seminarwechsel usw.). Alle diese Fragen werden in regelmäßigen Gesprächen zwischen Vertreter*innen des Personalrats und der Dienstbehörde erörtert und manchmal auch zu Gunsten der Lehramtsanwärter*innen gelöst.

  • Personalversammlungen

Der Personalrat führt in der Regel mindestens einmal im Jahr eine Personalversammlung für alle Lehramtsanwärter*innen durch. Hier werden Probleme der Ausbildung gemeinsam diskutiert, mögliche Aktionen und Forderungen beschlossen. Zum Besuch der Personalversammlungen gibt es dienstfrei.

  • Personalratsinfo

In unregelmäßigen Abständen gibt der Personalrat ein Info heraus, das in den Seminaren verteilt wird und dich über die Arbeit des Personalrats und Vorkommnisse in anderen Seminaren usw. informiert.

Kontakt zum Personalrat: www.pr-laa.de oder über Facebook

  • Anschrift: PR-LAA bei der SenBJW; Bernhard-Weiß-Str.6, 10178 Berlin
  • E-Mail: info@pr-laa.de
  • Tel.: 030/90227-6752

Persönliche Sprechzeiten:

Mittwochs von 15:30 bis 17:30 Uhr und nach Vereinbarung (außer in den Ferien)

in der Senatsbildungsverwaltung
immer im Raum 1 A 24