Mitgliederbereich

Passworthilfe

Hans-Wolfgang Nickel: Theateraufführung kritisch gesehen

bbz 09 / 2019



Große Grips-Gala am Hansaplatz zu »5O Jahre GRIPS Theater«; Festreden von Monika Grütters und Klaus Lederer. Auf der Bühne singend ein großes Ensemble: einige »Ehemalige« sind dabei und einige junge, neuverpflichtete Spieler*innen: zart und mahnend (»Baum, kleiner Baum, bleib am Leben«); frech und motzig (»Doof geborn ist keiner, doof wird man gemacht, und wer behauptet doof bleibt doof, vor dem nehmt euch in acht«) und natürlich die »Wilmersdorfer Witwen«. Die große Grips-Familie feiert in friedlicher Eintracht. Wünschen wir Glück und Erfolg für die nächsten 50 Jahre!

von Hans-Wolfgang Nickel

Bis zum 13. Dezember für TUSCH Kooperation bewerben
Schulen aller Schulformen, die Interesse an einer TUSCH Kooperation haben, können sich ab sofort für das Schuljahr 2020/21 bewerben. Einzige Voraussetzung: An der Schule befindet sich ein engagiertes Team von Lehrer*innen verschiedener Fachbereiche, das sich beteiligen möchte. Die TUSCH Kooperation lebt von vielfältigen und intensiven Berührungspunkten: gemeinsam entwickelte Theaterprojekte, Theater- und Probenbesuche, Gespräche mit Künstler*innen, Kennenlernen von Theaterberufen. Schulen, die bereits eine Kooperation hatten, können sich für TUSCH PLUS bewerben. Bewerbungsschluss ist am 13. Dezember 2019. Für Schulen, die Interesse haben, bietet TUSCH in Kooperation mit dem Deutschen Theater außerdem einen Input-Workshop am 30. September an, der über das TUSCH Programm informiert und einen Einblick in die Möglichkeiten einer TUSCH Kooperation mit Workshop, Theaterführung und Theaterbesuch bietet. Weitere Infos unter www.tusch-berlin.de