Mitgliederbereich

Passworthilfe

Infos zum Schulmittagessen

Zum Schuljahr 2019/20 wird das kostenfreie Mittagessen für alle Schüler*innen der Klassen 1-6 eingeführt. Diese grundsätzlich zu begrüßende Maßnahme stellt viele Berliner Schulen vor große Herausforderungen.

 

Positionen der GEW BERLIN zur aktuellen Situation

Das Bündnis Qualität im Ganztag stellt zahlreiche Informationen, Presseberichte uvm. zur Verfügung.

 

FAQs – Umsetzung des kostenbeteiligungsfreien Schulmittagessens

Wer ist für die Umsetzung des Schulessens an meiner Schule verantwortlich?

Das Mittagessen wird grundsätzlich als pädagogische Aufgabe der gesamten Schule gesehen. Ein gemeinsames Mittagessen und eine gute Schulverpflegung gehören zur Ganztagsschule. Dabei geht es um gesunde Ernährung, Gemeinschaft, Kommunikation, Freizeit u.v.m.

Verantwortlich für die Organisation rund um das Schulessen ist die Schulleitung. Alle Kolleg*innen können und sollten sich bei dem Thema aber unbedingt einbringen. Wichtig ist, dass die verschiedenen Berufsgruppen, Lehrkräfte und Erzieher*innen, ein Konzept gemeinsam entwickeln. So sollte sich in jedem Fall die Gesamtkonferenz mit dem Thema befassen. (vgl. § 79 Schulgesetz Berlin)

Des Weiteren kann in der Schulkonferenz beraten und entschieden werden. (vgl. § 75 Schulgesetz Berlin). In der Regel gibt es darüber hinaus an jeder Schule einen Mittagessensausschuss. (vgl. § 78 Abs. 2 Schulgesetz Berlin)

Für die räumliche Ausstattung sind die bezirklichen Schulämter zuständig. Diese erarbeiten zurzeit Pläne, um die räumlichen Erfordernisse für das Schulessen an den jeweiligen Schulen zu schaffen.

Für die personelle Ausstattung ist erster Linie die Senatsverwaltung verantwortlich. Bisher sind jedoch keine zusätzlichen Personalmittel für den Aufwuchs der Essenzahlen finanziert.

An wen kann ich mich wenden, wenn es Probleme gibt?

Wenn du im öffentlichen Dienst angestellt bist, musst du dich an die Senatsverwaltung wenden. Hilfe bekommt ihr durch euren örtlichen Personalrat.

Arbeitest du bei einem Freien Träger, müsst ihr euch an euren Arbeitgeber wenden. Wenn ihr einen Betriebsrat habt, kann dieser euch dazu mehr Informationen geben.

Beachte! Betriebs- und Personalräte können durch ihr besonderes Recht in begründeten Fällen u.a. den Arbeitgeber zu Verbesserungen bei räumlicher oder personeller Ausstattung auffordern. Das nennt sich Initiativrecht.

Wenn das alles nicht hilft, kannst du dich an deine Bezirksverordnetenversammlung bzw. an den für Schule zuständigen Bezirksstadtrat wenden.

Gerne kannst du auch deine Erfahrungen oder auch deinem Ärger über die Plattform des Ganztagsbündnisses Luft machen.

Weitere nützliche Infos und Links

Die Serviceagentur ganztägig lernen BERLIN kann zu Zeitmodellen und Rhythmisierung beraten.

Zu Fragen der Qualität und verschiedener Caterings-System kann die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin weiterhelfen.

Weitere Anregungen zur Gestaltung des Schulmittagessens, beispielsweise zu Esskultur und Essensbegleitung finden Sie in der Publikation der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung „Die Schule gesund machen! Eine Einladung zum Umdenken".

Beispiele und Forschungsergebnisse zur Schulverpflegung auf den Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Informationsblatt der Senatsbildungsverwaltung

Informationsblatt Schulmittagessen
(pdf | 94,20 KB)