Mitgliederbereich

Passworthilfe

Arbeitsbelastung der Lehrkräfte

Pflichtstundenzahl senken! Arbeitsbelastung reduzieren! Arbeitsbedingungen aktiv gestalten!

Die Belastung von Lehrkräften nimmt immer weiter zu. In Berliner Schulen wurde die Pflichtstundenzahl erhöht, gleichzeitig wurden unzählige neue Aufgaben angehäuft. Und so wird es weitergehen: Die Arbeitsverdichtung wird sich vor dem Hintergrund des riesigen Fachkräftemangels in den nächsten Jahren weiter erhöhen. Die GEW BERLIN will dies nicht hinnehmen und wird ihren Einsatz in den Arbeitsfeldern Arbeitszeit und Arbeitsbelastung zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit machen.

Wir wollen die Diskussion zu den Kolleg*innen in die Schulen und auch in die Öffentlichkeit tragen. Denn da gehört sie hin. Konkrete Aktionen werden bereits geplant und wir werden euch an dieser Stelle über alle weitere Aktivitäten informieren.

Unsere AG Arbeitszeit und Arbeitsbelastung trifft sich das nächste Mal am Donnerstag, den 29. Juni um 17 Uhr in der Ahornstraße. Kommt dazu und bringt euch ein. Es geht um eure Interessen!

Unsere Forderungen zur Reduzierung von Arbeitszeit und Arbeitsbelastung haben wir auf dieser Seite für euch zusammengestellt.

Materialien der GEW BERLIN zur Arbeitszeit und Arbeitsbelastung der Lehrkräfte

Arbeitszeitverkürzung und Reduzierung der Arbeitsbelastung von Lehrkräften
( pdf | 100,52 KB)

Arbeitszeitverkürzung und Reduzierung der Arbeitsbelastung von Lehrkräften
( pdf | 92,63 KB)

Gestaltung der Arbeitszeit teilzeitbeschäftigter Lehrkräfte
( pdf | 103,83 KB)

Arbeitsbelastungen in der Berliner Schule verringern
( pdf | 110,70 KB)

Gegen die Arbeitszeiterhöhung durch die Streichung der AZK-Tage und die Einführung weiterer Präsenztage durch die Senatsbildungsverwaltung
( pdf | 28,67 KB)

Materialien der GEW BERLIN zur Arbeitszeit und Arbeitsbelastung der Lehrkräfte

Chronologie:Entwicklung der Arbeitszeit der Lehrkräfte in Berlin seit 2003
( pdf | 76,18 KB)

content_Mediadownload-Public 18585
( pdf | KB)

Bestehende Arbeitszeitregelungen für Lehrkräfte und ihre Änderungsmöglichkeiten (Material zum Fachtag "Arbeitzeit der Lehrkräfte" der GEW BERLIN vom 21.04.2017)
( pdf | 304,99 KB)

Studie zur Arbeitsbelastung an niedersächsischen Schulen 2016

Niedersächsische Arbeitszeitstudie der Lehrkräfte 2015/16: 50.000 Stunden unbezahlte Mehrarbeit pro Woche an Gymnasien - Teilzeit-Lehrkräfte an allen Schulformen benachteiligt
( pdf | 79,55 KB)

GEW stellt Studie zur Belastung von Lehrkräften vor: Hoch motiviert trotz schlechter Arbeitsbedingungen
( pdf | 204,34 KB)

Handout zur Presseerklärung zur Arbeitsbelastungsstudie an niedersächsischen Schulen 2016
( pdf | 2600,78 KB)

Inklusion, Ganztagsschule, Vera 3, LAL, Vera 8, BBR, Präsenztage in den Ferien. Der Senat erhöhte in den Jahren 2000 und 2003 die Unterrichtsverpflichtung. Die Ganztagschule erleben KollegInnen nur als eine Verlängerung ihrer Arbeitszeit und können ihren pädagogischen Ansprüchen kaum gerecht werden, weil sie an anderer Stelle zu wenig entlastet werden.

In den vergangenen Jahren haben sich viele KollegInnen mit "Überlastungsanzeigen" gegen ihre Belastung gewehrt. Im Juni 2013 beklagten die ErzieherInnen, dass sie zum Teil bis zu 40 Kinder gleichzeitig in zu kleinen oder auch gar nicht dafür vorgesehenen Räumen betreuen. Unzureichender Lärmschutz und zu wenig Personal, welches im Krankheitsfall auch nicht vertreten wird, verschärfen die Situation. Der Arbeitgeber verweist das Problem aber an die jeweiligen Schulleitungen zurück. Zu viele KollegInnen arbeiten permanent über der Belastungsgrenze. Das hat negative Auswirkungen auf die Qualität ihrer Arbeit.
Bei über 1100 dauerhaft kranken Lehrkräften und überlasteten ErzieherInnen muss der Senat endlich für alternsgerechte Arbeitsbedingungen sorgen! Denn die Arbeitsbedingungen der PädagogInnen sind die Lernbedingungen der SchülerInnen.

GEW stellt Studie zur Belastung von Lehrkräften vor: Hoch motiviert trotz schlechter Arbeitsbedingungen
( pdf | 204,34 KB)

Arbeitsentlastung an der Schule - Möglichkeiten der Gesamtkonferenz

In der Schule ist es notwendig, dass man sich gemeinsam über grundsätzliche Regelungen verständigt, die die Arbeit für alle transparenter und strukturierter gestalten.
Ein Ort, an dem diese „Grundsätze“ ausgearbeitet...

Broschüre "Arbeitsqualität aus Sicht von Lehrerinnen und Lehrern"

GEW Hauptvorstand (Hrsg.)

Tatjana Fuchs / Falko Trischler:

Arbeitsqualität aus Sicht von Lehrerinnen und Lehrern
Ergebnisse aus der Erhebung zum DGB-Index Gute Arbeit

Frankfurt/Main, 01/2009
80 Seiten