Mitgliederbereich

Passworthilfe

Fachgruppe Gymnasium

Kontakt zur Fachgruppe

Informationen zum Thema "Gymnasium / gymnasiale Oberstufe"

Neugestaltung der Oberstufe

In ganz Deutschland und auch Berlin tut sich einiges. An vielen Schulen wird vermehrt über die Neugestaltung der Oberstufe nachgedacht. Das bisherige System setzt viele Grenzen und engt die Möglichkeiten für die jungen Menschen ein... 

Schul-Ranking

Die GEW BERLIN hat sich von Anfang an gegen ein Ranking ausgesprochen, das nur aus der Abiturnote gebildet wird, und zwar nicht, wie in einem Teil der Presse vermutet wurde, weil sie die Transparenz scheut, sondern, weil sie befürchtet, dass damit die Schule zu einer reinen Wettbewerbsveranstaltung verkommt, bei der Kinder sortiert, umsortiert und aussortiert werden wie Kartoffeln nach EU-Normen. Berlins next Topschool als jährliches Event – ein Albtraum für alle Pädagogen. Die Fachgruppe Gymnasien hat die Argumente gegen das Ranking nach Abiturnoten noch einmal zusammengestellt...

Schnelllernerklassen an Gymnasien als Schulen besonderer Prägung

Die Fachgruppe Gymnasien sieht in der Einrichtung von Hochbegabtenklassen an Gymnasien als Schulen besonderer Prägung einen schlecht getarnten Versuch, das Schulgesetz zu umgehen. Eine kleine Klientel versucht, sich ungerechtfertigte Privilegien und exklusive Bedingungen zu verschaffen. Solche Spezialklassen sind zwar formal offen für alle, de facto wird jedoch eine strenge soziale Segregation herbeigeführt, was dem Auftrag des Berliner Schulgesetzes widerspricht. Die Finanzierung geht dann zu Lasten aller...

Positionspapier zur Schulzeitverkürzung

Die Fachgruppe setzt sich in ihrer Stellungnahme zur Dauer der Schulzeit mit den realen Gegebenheiten auseinander, die für die Gymnasien in Berlin aus sechs Jahren Oberschulzeit bis zum Abitur bestehen. Da die Verkürzung ohne flankierende Maßnahmen in Kraft gesetzt wurde, formulieren wir die Bedingungen, unter denen wir sie für machbar halten. Es gibt weiterhin bei uns auch viel Sympathie für die alte Variante mit mehr Raum und Zeit für die Persönlichkeitsentwicklung und Reifung der jungen Menschen innerhalb der Schulzeit. In Anerkennung der sechsjährigen gemeinsamen Grundschule sollten wir bei der Schulzeitverkürzung für Berlin von G6 oder G7 sprechen.

GEW-Gymnasialtag 2012: Mythos Gymnasium - eine Schulform zwischen Anspruch und Realität

Prof. Baumert, Senatorin Scheeres und Staatssekretät Rackles - der Gymnasialtag 2012 der GEW BERLIN war hoch karätig besetzt...

Gymnasialtag der GEW BERLIN 2010

Als gelungen kann der Gymnasialtag der GEW bezeichnet werden. Knapp 100 Kolleg*innen kamen in die Geschäftsstelle, um sich über die Zukunft des Gymnasiums im zweigliedrigen Schulsystem und sich daraus ggf. ergebende veränderte Anforderungen auszutauschen...