Mitgliederbereich

Passworthilfe

Inklusion und Diversität

Für die GEW BERLIN ist die inklusive Bildung aller Kinder und Jugendlichen ein zentrales bildungspolitisches Thema. Inklusion und Diversität müssen dabei zusammen gedacht werden: Inklusive Bildung umfasst die individuelle Förderung aller Schüler*innen an allen Schulen. Jede*r ist einzigartig – jedes Kind, jede*r Jugendliche, jeder Mensch. Der Heterogenität der Schüler*innen muss in der inklusiven Schule Rechnung getragen werden. Wie sehen uns daher in der Verantwortung die Qualität und die Rahmenbedingungen für alle in der inklusiven Schule zu verbessern.

Quelle: Christian v. Polentz (transitfoto)

Informationen der Senatsbildungsverwaltung

Allgemeine Informationen zur Inklusion in der Berliner Schule

Fachinformationen zur Inklusion in der Berliner Schule

Empfehlung des Fachbeirats Inklusion vom 14. Juli 2016
(pdf)

Positionen der GEW

GEW BERLIN: LDV-Beschluss "Erfolgreiche inklusive Schulen erfordern gute Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten" vom 17.04.2018

GEW BERLIN: LDV-Beschluss "Inklusive Schule. Transparenz bei der Ressourcensteuerung für die sonderpädagogische Förderung" vom 21./22.06.2017

GEW BERLIN: LDV-Beschluss "Inklusionspädagogische Qualifizierung und innerschulische Beratung strukturell verankern und personell unterfüttern" vom 14./15.06.2016

Bröschüre der GEW BERLIN (2014) "Berlin auf dem Weg zur inklusiven Schule" (pdf)

GEW BERLIN: LDV-Beschluss "VERA-Manifest" vom 18./19.11.2014

VERA-Manifest "Gemeinsam für Bildung"

GEW Bund: Beschluss des 28. Gewerkschaftstages "Es gibt keine Alternative zur Inklusion" vom 6.-10.05.2017

UN-Ausschuss kritisiert gesellschaftliche Ausgrenzung von Menschen mit Behinderungen in Deutschland

Der UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen (CRPD-Ausschuss) hat am 17. April 2015 seine Abschließenden Bemerkungen zum Staatenprüfungsverfahren Deutschlands veröffentlicht. 

Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR)