Mitgliederbereich

Passworthilfe

Inklusion und Diversität

Für die GEW BERLIN ist die inklusive Bildung aller Kinder und Jugendlichen ein zentrales bildungspolitisches Thema. Inklusion und Diversität müssen dabei zusammen gedacht werden: Inklusive Bildung umfasst die individuelle Förderung aller Schüler*innen an allen Schulen. Jede*r ist einzigartig – jedes Kind, jede*r Jugendliche, jeder Mensch. Der Heterogenität der Schüler*innen muss in der inklusiven Schule Rechnung getragen werden. Wie sehen uns daher in der Verantwortung die Qualität und die Rahmenbedingungen für alle in der inklusiven Schule zu verbessern.

Quelle: Christian v. Polentz (transitfoto)

Informationen der Senatsbildungsverwaltung

Allgemeine Informationen zur Inklusion in der Berliner Schule

Fachinformationen zur Inklusion in der Berliner Schule

Empfehlung des Fachbeirats Inklusion (2016)

Fachstelle MenschenKind: Position zur Versorgung chronisch kranker Kinder in Berliner Schulen (2019)

Senatsbildungsverwaltung: Handreichung Medikamentengabe (2017)

Positionen der GEW

GEW BERLIN: Presseerklärung "Versorgung chronisch kranker Kinder in der Schule sicherstellen" vom 21.05.2019

GEW BERLIN: LDV-Beschluss "Erfolgreiche inklusive Schulen erfordern gute Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten" vom 17.04.2018

GEW BERLIN: LDV-Beschluss "Inklusive Schule. Transparenz bei der Ressourcensteuerung für die sonderpädagogische Förderung" vom 21./22.06.2017

GEW BERLIN: LDV-Beschluss "Inklusionspädagogische Qualifizierung und innerschulische Beratung strukturell verankern und personell unterfüttern" vom 14./15.06.2016

Bröschüre der GEW BERLIN (2014) "Berlin auf dem Weg zur inklusiven Schule" (2014)

GEW BERLIN: LDV-Beschluss "VERA-Manifest" vom 18./19.11.2014

VERA-Manifest "Gemeinsam für Bildung" (2014)

GEW Bund: Beschluss des 28. Gewerkschaftstages "Es gibt keine Alternative zur Inklusion" vom 6.-10.05.2017

UN-Ausschuss kritisiert gesellschaftliche Ausgrenzung von Menschen mit Behinderungen in Deutschland

Der UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen (CRPD-Ausschuss) hat am 17. April 2015 seine Abschließenden Bemerkungen zum Staatenprüfungsverfahren Deutschlands veröffentlicht. 

Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR)