Mitgliederbereich

Passworthilfe

Senior*innen und Junge Alte

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

das sind wir Jungen Alten im Oktober 2010.

Falls du schon dicht vor oder bereits im Ruhestand und weiterhin an gewerkschaftlicher, politischer Arbeit interessiert bist, dann klicke für nähere Infos auf den Link am Ende dieser Seite.

Und komm' doch einfach mal bei uns vorbei. Unsere Termine findest du sowohl auf der letzten bbz-Seite als auch auf der GEW - Homepage unter "Veranstaltungen".


Vorstellungsflyer der "Jungen Alten"
( pdf | 10715,29 KB)

Veranstaltungsprogramm der Senior*innen/Jungen Alten
1. Halbjahr 2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,die Senior*innen/Jungen Alten legen ihr neues Halbjahresprogramm vor, wieder mit politisch und gesellschaftlich interessanten Veranstaltungen und Stadtspaziergängen. Gäste sind herzlich willkommen. Falls nicht besonders angegeben, ist keine Anmeldung nötig. Die regelmäßigen Treffen der Senior*innen/Jungen Alten mit wechselnden politischen Schwerpunktthemen finden jeden Monat, jeweils Mittwoch 14:30 Uhr, zu den in der bbz veröffentlichten Terminen statt.

Freitag, 3. Februar 2017
Besuch der Sonderausstellung zum Deutschen Kolonialismus im Deutschen Historischen Museum mit Führung
Treffpunkt: 10:45 Uhr im Foyer der Ausstellungshalle des DHM (Pei-Bau), Hinter dem Gießhaus 3
Eintritt: 8 Euro. Die Führungskosten übernimmt die GEW!
Anmeldung: Lore Kujawa 4918562

Donnerstag, 9. März 2017
Besuch der Sonderausstellung „Massenerschießungen. Der Holocaust zwischen Ostsee und Schwarzem Meer 1941-1944“ in der Topographie des Terrors mit Führung
Treffpunkt: 15:20 Uhr im Foyer der Topographie des Terrors, Niederkirchnerstr. 8 (neben dem Martin-Gropius-Bau)
Eintritt frei Die Führungskosten übernimmt die GEW!
Kontakt: Reinhard Brettel 69816931

Mittwoch, 5. April 2017
Besuch des Lepsiushauses Potsdam mit Führung
Anschließend bei gutem Wetter Wanderung auf den Pfingstberg
Treffpunkt: 11:00 am Lepsiushaus Potsdam, Große Weinmeisterstr. 45 (Anfahrt mit Tram 92 ab Potsdam Hauptbahnhof 10:31 Uhr bis Puschkinallee. Ab da ca. 1 km Fußweg)
Eintritt und Führung frei
Kontakt: Reinhard Brettel 69816931

Dienstag, 23. Mai 2017
Spaziergang von den Osram-Höfen zum Volkspark Rehberge mit Erich Juhnke
Von den Osram-Höfen geht es zum Schiller-Park mit einer Terrassenanlage, dem Schiller-Denkmal, einem Rosengarten u.a., vorbei an einer Wohnsiedlung, die zum Weltkulturerbe gehört. Von der Müllerstraße mit dem Mini-Eiffelturm gelangen wir in den 1926-29 angelegten Volkspark Rehberge mit kleinen Seen, großen Grünanlagen und dem Rathenau-Brunnen.
Treffpunkt: 10:30 Uhr vor den Osram-Höfen in der Seestraße (Tram 13 oder 50)
Kontakt: Erich Juhnke 975756

Donnerstag, 29. Juni 2017
Spaziergang durch Friedrichshagen: Vom Kolonistendorf Friedrichs II. zum Neuen FriedrichshagenerDichterkreis, von der Bölschestraße zum Spreetunnel am Müggelsee
Führung durch Dr. Christian Meyer.
Treffpunkt: 12:00 Uhr S-Bahnhof Friedrichshagen (S3 im 10-Minutentakt)
Kontakt: Dr. Christian Meyer 792 22 01

Donnerstag, 6. Juli 2017
Spaziergang vom Rosa-Luxemburg-Platz zum Alten Garnisonsfriedhof mit Erich Juhnke
Am geschichtsträchtigen Luxemburg-Platz stehen Gebäude wie die Volksbühne, das Karl-Liebknecht-Haus, das Kino „Babylon“ u.a. Von hier aus geht es durch das sogenannte Scheunenviertel, in dem bereits 1923 ein „Juden-Pogrom“ stattfand. Den Abschluss bildet ein Besuch des 300-jährigen Alten Garnisonsfriedhofs in der Kleinen Rosenthaler Straße mit Grabmalen für Clausewitz, Lützow u.v.a.
Treffpunkt: 10:30 Uhr Luxemburg-Platz vor der Volksbühne (U2, Tram 8)
Kontakt: Erich Juhnke 975756

Freitag, 4. August 2017
Ganztägiger Ausflug nach Chorin mit fakultativer Wanderung zum Ökodorf Brodowin
Wir fahren mit dem RE3 zum Bahnhof Chorin. Kurzer Fußweg zur Ruine des Zisterzienserklosters Chorin. Pause im Klostercafé. Für die Wanderfreudigen geht es weiter zum Ökodorf Brodowin (ca. 15km Rundweg). Besichtigung mit Führung und Pause im Hofladen.
Treffpunkt: 9:00 Uhr Hauptbahnhof am Infoschalter. Abfahrt 9:15 Uhr. Zustieg in Gesundbrunnen (9:21)und Lichtenberg (9:33) möglich. Rückkehr ca. 17:45 Uhr oder später bzw. 13:45 Uhr ohne Brodowin
Die Führungskosten übernimmt die GEW. Wer kein Seniorenticket hat, meldet sich bitte wegen des Kaufs von Brandenburg-Berlin-Tickets (29,-Euro für 5 Personen)
Kontakt: Reinhard Brettel 69816931 oder reinhard.brettel@t-online.de

 

Veranstaltungsprogramm 2017 der Senior*innengruppen Pankow und Lichtenberg
Diese Veranstaltungen können auch von Kolleg*innen aus den anderen Bezirken besucht werden.

// Bezirk Pankow //

Dienstag, 24. Januar 2017
Besuch im Deutschen Historischen Museum
Führung durch die Sonderausstellung „Deutscher Kolonialismus“
Treff: 10:45 Uhr, an der Kasse im Foyer der Ausstellungshalle – Hinter dem Gießhaus 3
Eintritt: 8,00 €, ab 50 % Schwerbeschädigung 4,00 € gegen Vorlage des Ausweises
verantwortlich: Kolln. Lange 65484250

Dienstag, 21. Februar 2017
Das Zeissplanetarium in der Prenzlauer Allee erwartet uns zu dem Thema: „Die Sternstunde“
Es ist dort Vieles neu und wird bestimmt sehr interessant.
Treff: 10:45 Uhr, vor dem Eingang
Fahrverb.: Tram M2 bis S-Bahnhof Prenzlauer Allee
Eintritt: 6,00 € für Rentner*innen
verantwortlich: Kolln. Slateff 9864837

Dienstag, 25. April 2017
Führung durch den ehemaligen Industriestandort Schöneweide (AEG, KWO)
Treff: 10:45 Uhr, Reinbeckstr. 9 in Berlin-Schöneweide
Fahrverb.: S-Bahnhof Schöneweide, Tram 60, 67 bis Firlstr.
Eintritt: ca. 8,00 € (kann etwas höher sein
verantwortlich: Kolln. Lange 65484250

Dienstag, 16. Mai 2017
In der Gläsernen Molkerei in Münchehofe gibt es allerhand zu entdecken.
Bei einer Führung erfahren wir alles über die ökologische Landwirtschaft und können dabei in die gläsernen Produktionsanlagen schauen. Kaum zu glauben, dass die Milch, die hier verarbeitetet wird,einmal im Euter einer Kuh war.
Treff: 11:15 Uhr, S-Bahnhof Königs Wusterhausen Gleis 3, 11:30 Uhr Fahrt mit der
Regionalbahn, dann weiter mit dem Bus 360
Eintritt: 8,00 € Kosten: 4,30 € für Regionalbahn und Bus
verantwortlich: Kolln. Slateff 9864837

Dienstag, 20. Juni 2017
Wir werden mit unserem Biologen Roland Schumann den Schlosspark Buch, der sich in einem Schutzgebiet befindet, besuchen. Er wird uns die Geschichte des Gartens, in dem es einen großen Baumbestand gibt, nach bringen. Ein Picknick soll uns dabei erfreuen.
Treff: 11:00 Uhr, S-Bahnhof Buch (vorderer Ausgang)
Fahrverb.: S 2
verantwortlich: Kolln. Slateff 9864837

Montag, 17. Juli 2017
Wir werden die Zitadelle in Spandau besuchen,
wo man sich eine Sammlung von alten Denkmälern, darunter auch den Kopf von Lenin, anschauen kann.
Treff: 11:00 Uhr
Eintritt: 3,50 €
Fahrverb.: U 7 Stationen Zitadelle oder Altstadt Spandau
verantwortlich: Kolln. Lange 65484250

Dienstag, 22. August 2017
Ausflug zur Woltersdorfer Schleuse,
Liebesquelle, Spaziergang am Flakensee (bequemer Weg)Im Café Lehmsofa können wir ein für uns zubereitetes kleines Mittagessen zu uns nehmen.
Treff: 10:00 Uhr, Bahnhof Rahnsdorf, Weiterfahrt mit der Straßenbahn 87 (Tarif C) bis zur Schleuse. Nach dem Spaziergang sind mehrere Möglichkeiten zur Einkehr
verantwortlich: Kolln. Lange 65484250

Dienstag, 19. September 2017
Das Hohenschönhausener Gutshaus
in der Hauptstr. 44, das liebevoll „Schloss“ genannt wird, ist nach der Taborkirche das älteste Gebäud ein Hohenschönhausen und eines der bau- und kulturhistorisch interessantesten Gebäude im Berliner Nordosten. Der letzte private Eigentümer (1910 -1929) war der Erfinder und Unternehmer Paul Schmidt. Er schuf die Grundlagen für die Entwicklung der Schwachstromtechnik mit seinen Patenten für eine Trockenbatterie und für die Taschenlampe. In der Folgezeit wurde das ehemalige Gutshaus als Kinderkrippe, Kindergarten und Krankenhaus genutzt.
Treff: 10:00 Uhr, vor dem Eingang
Kosten: 3,00 €
Fahrverb.: Tram 5, Tram 27 bis Hauptstraße, Storchenhof
verantwortlich: Kolln. Slateff 9864837

Dienstag, 17. Oktober 2017
Einst „Dreckschleuder, heute schöne Ansicht“
Damit ist der Thälmannpark gemeint, wo früher das Gaswerk die Luft verpestete und heute viele glückliche Familien leben. Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf eine Führung mit Frau Friedrich.
Treff: 10:30 Uhr, Prenzlauer Allee/Ecke Danziger Str.
Kosten: 3,00 €
Fahrverb.: Tram M2, M10
verantwortlich: Kolln. Slateff 9864837

// Bezirk Lichtenberg //

Mittwoch, 14. Februar 2017
Medizinhistorisches Museum der Charité
Das vom Arzt Rudolf Virchow gegründete Museum ist bekannt für seine pathologisch-anatomische Sammlung. Wir werden durch die Dauerausstellung "Dem Leben auf der Spur" geführt. Es ist ein Gang durch 300 Jahre Medizingeschichte. Anschließend kann man noch die Sonderausstellung "Hieb und Stich" ansehen.
Treffpunkt: 9:30 Uhr, Invalidenpark, Tram 5, 8, 10, Bus TXL, 142, 147
Kosten: 4,00 €
Kontakt: Bärbel Schütz, Tel: 4727477

Donnerstag, 23. März 2017
Führung durch das IG-Metall-Haus
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde 1929/30 von dem Architekten Erich Mendelsohn in der Lindenstraße/ Ecke Alte Jakobstraße errichtet. Durch den imposanten Bau mit den zwei Seitenflügeln und einem lichtdurchfluteten Treppenhaus führt uns ein Mitarbeiter der IG Metall Berlin.Abschließend sind wir zu einer Tasse Kaffee eingeladen.
Treffpunkt: 10:30 Uhr am U-Bahnhof Hallesches Tor, Richtung Mehring-Platz
Fahrverbindung: U1 oder U6 bis Hallesches Tor
Kontakt: Erich Juhnke, Tel: 9757564

Donnerstag, 27. April 2017
Besuch des Dorotheenstädtischen Friedhofs
Bei einer Führung durch Frau Rosemarie Köhler erfahren wir Wissenswertes über den bereits 1762angelegten evangelischen Friedhof, die Berliner Grabmäler des 19. Jahrhunderts und besuchen die Grabmale bekannter Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Politik.
Treffpunkt: 9:45 Uhr Chausseestraße 126 vor dem Eingang des Friedhofes
Fahrverbindung: U6 bis Naturkundemuseum oder Tram M5 bis Naturkundemuseum
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 6,00 €
Kontakt: Elke Sabrowski, Tel: 5115826

Dienstag, 13. Juni 2017
Tagesausflug zum Kutschenmuseum in Groß-Schönebeck
Wir erleben ein paar schöne Stunden auf einem Bauernhof. Zuerst gibt es eine kleine Stärkung. Dann sehen wir eine vielfältige und liebevoll zusammengestellte private Sammlung von über 100 Kutschen, Schlitten und anderen landwirtschaftlichen Wagen, über die uns Herr Bohm viel erzählen wird. Eine Kaffeetafel rundet den Tag ab.
Treffpunkt: 10:10 Uhr S-Bahnhof Berlin-Karow, Fahrkarte bis Groß-Schönebeck lösen
Kosten: 6,00 €
Kontakt: Barbara Schütz, Tel: 4727477