Mitgliederbereich

Passworthilfe

Der Personalrat der Lehramtsanwärter*innen

Letzte Aktualisierung: 06.01.2017

Ansprechpartner/in bei Rückfragen: Matthias Jähne (Tel. 219993-59)

Der Personalrat der Lehramtsanwärter*innen stellt sich vor

Der Personalrat der Lehramtsanwärter*innen ist eure unmittelbare Interessenvertretung vor Ort. Er wurde Anfang Dezember 2016 mit der hohen Wahlbeteiligung von 48% (Beamt*innen) und 72% (Arbeitnehmer*innen) von den Lehramtsanwärter*innen im Land Berlin neu gewählt. Hier die aktuelle Zusammensetzung des Personalrats, Kontakt und die wichtigsten Aufgaben.

Für die angestellten Lehrkräfte im berufsbegleitenden Referendariat ist der Personalrat der Lehramtsanwärter*innen nicht zuständig! Sie werden durch die örtlichen Personalräte der Lehrer*innen und Erzieher*innen in ihrem jeweiligen Schulbezirk oder (bei Einsatz in einer berufsbildenden Schule) durch den Personalrat der zentral verwalteten und berufsbildenden Schulen vertreten.
Die Kontaktdaten der Personalräte findet ihr unter https://www.gew-berlin.de/pr.php

Wofür stehen wir?

Wir setzen uns für bessere Ausbildungsbedingungen ein und fordern u.a.

  • die Arbeit der Mentor*innen in den Schulen honorieren (Ermäßigungsstunden),
  • Durchlässigkeit zwischen den Regionalverbünden schaffen: Seminar- und Schulwechsel regionsübergreifend ermöglichen,
  • Anwärter*innen im Grundschullehramt entlasten: bessere Koordinierung der Seminartermine, Reduzierung der Zahl verpflichtender UB’s,
  • transparente Kriterien für die Auswertung von Unterrichtsbesuchen,
  • bessere Bedingungen für Eltern: echtes Teilzeitmodell, flexiblere Seminarzeiten,
  • Fachseminarleiter*innen gezielter für die jeweiligen Schulformen auswählen, regelmäßig qualifizieren, u. a. zur Differenzierung in den heterogenen Fachseminaren,
  • verpflichtende Evaluation der Seminare mit zeitnaher Auswertung und Konsequenz.

 

Zusammensetzung des Personalrats der Lehramtsanwärter*innen (Stand Dezember 2016):

Vorsitzende des Personalrats: Vanessa Skoruppa

Mitglieder der Gruppe der Beamt*innen:

  1. Carla Austermann, 3. SPS Neukölln, Lehramt Grundschule: Sport, Mathe und Deutsch
  2. Hacer Kulaç, 3. SPS Lichtenberg (Grundschule), Lehramt Grundschule: Deutsch, Mathe und Sachunterricht
  3. Marie Keck, 6. SPS Friedrichshain-Kreuzberg (Sopäd), Lehramt ISS/Gymnasium: Sonderpädagogik und Deutsch
  4. Umut Danis, 3. SPS Neukölln (Grundschule), Lehramt Grundschule: Deutsch, Mathematik und Geschichte
  5. Aziza Gasche, 5. SPS Friedrichshain-Kreuzberg (Sopäd)
  6. Vanessa Skoruppa, 3. SPS Neukölln (Grundschule), Lehramt Grundschule: Mathematik, Deutsch und Sachunterricht
  7. Marijke Gravert, 4. SPS Friedrichshain-Kreuzberg (Sopäd)
  8. Julia Frahm, 4. SPS Neukölln, Lehramt ISS/Gymnasium: Deutsch und Spanisch
  9. Olivia Gritli, 5. SPS Charlottenburg-Wilmersdorf (Grundschule)
  10. Katrin Schindel, 7. SPS Charlottenburg-Wilmersdorf, Lehramt ISS/Gymnasium: Englisch und Gesellschaftswissenschaften (Ethik, Geschichte, Geografie, Sozialkunde/Politik)
  11. Karolin Ehlers, 2. SPS Treptow-Köpenick, Lehramt ISS/Gymnasium: Spanisch und Philosophie/Ethik
  12. Adrian Bohn, 4. SPS Neukölln
  13. Sebastian Vaupel, 1.SPS Lichtenberg, Lehramt ISS/Gymnasium: Ethik und Geschichte/Sozialkunde

Mitglieder der Gruppe der Arbeitnehmer*innen:

  1. Patricia Stangier, 6. SPS Friedrichshain-Kreuzberg (Sopäd), Lehramt ISS/Gymnasium: Sonderpädagogik (Lernen, emotionale-soziale Entwicklung) und Biologie
  2. Michaela Crone, 3. SPS Charlottenburg-Wilmersdorf (Grundschule)

Nachrücker*innen in der Gruppe der Beamt*innen

  1. Anna-Maria Zimmermann, 1.SPS Treptow-Köpenick
  2. Tina Dohrmann, 1.SPS Tempelhof-Schöneberg, Lehramt ISS/Gymnasium: Französisch und Spanisch
  3. Thomas Bode, SPS Steglitz-Zehlendorf (berufsbildend), Lehramt berufsbildende Schulen: Wirtschaftspädagogik und Sonderpädagogik (EmSoz, Lernen und Körper)
  4. Jakob Hetzelein, 2. SPS Lichtenberg, Lehramt ISS/Gymnasium: Englisch und Sozialkunde/Geschichte
  5. Sarah Steffen, 4. SPS Charlottenburg-Wilmersdorf, Lehramt ISS/Gymnasium: Spanisch und Biologie
  6. Niels Klabunde, 7. SPS Reinickendorf, Lehramt ISS/Gymnasium: Englisch und Politik/Geschichte
  7. Janne Hedrich, 3. SPS Marzahn-Hellersdorf
  8. Lisa Paetz, 4. SPS Steglitz-Zehlendorf (berufsbildend), Lehramt berufsbildende Schulen: Wirtschaftslehre und Spanisch
  9. Christoph Walter, 2. SPS Charlottenburg-Wilmersdorf
  10. Cina Bousselmi, 1.SPS Tempelhof-Schöneberg
  11. Lana Karayel, 3. SPS Tempelhof-Schöneberg, Lehramt ISS/Gymnasium: Deutsch und Philosophie/Ethik
  12. Alexander Reich, 7. SPS Lichtenberg (für Pankow), Lehramt ISS/Gymnasium: Geschichte und Deutsch
  13. Anna-Maria Post, 1.SPS Tempelhof-Schöneberg, Lehramt ISS/Gymnasium: Deutsch und Spanisch
  14. Anna Furer, 6. SPS Charlottenburg-Wilmersdorf
  15. Carmen Loch, 2. SPS Treptow-Köpenick, Lehramt ISS/Gymnasium: Bildende Kunst (Großfach)
  16. Johannes von Simons, 7. SPS Lichtenberg (für Pankow), Lehramt ISS/Gymnasium: Französisch und Spanisch
  17. Jonna Franzky, 2. SPS Treptow-Köpenick, Lehramt ISS/Gymnasium: Spanisch und Geographie
  18. Eva-Maria Isop, 2. SPS Treptow-Köpenick, Lehramt ISS/Gymnasium: Englisch und Französisch
  19. Anne Moniac, 8. SPS Reinickendorf, Lehramt ISS/Gymnasium: Deutsch und Englisch
  20. Anna Maria Hörner, 4. SPS Steglitz-Zehlendorf (berufsbildend), Lehramt berufsbildende Schulen: Gesundheitslehre und Deutsch
  21. Tobias Adolph, 2. SPS Lichtenberg, Lehramt ISS/Gymnasien: Deutsch und Geschichte
  22. Katrin Stracke, 1.SPS Tempelhof-Schöneberg, Lehramt ISS/Gymnasium: Kunst und Mathematik
  23. Katharina Wonschik, 2. SPS Tempelhof-Schöneberg

Nachrücker*innen in der Gruppe der Arbeitnehmer*innen

  1. Michael Sebek, 3. SPS Marzahn-Hellersdorf
  2. Stephan Müller, 1. SPS Neukölln, Lehramt ISS/Gymnasium: Physik und Mathematik

 

Unsere Rechte und Pflichten

Personalräte sind von den Beschäftigten des öffentlichen Dienstes gewählte Interessenvertretungen. Ihre Rechte und Aufgaben sind durch das Personalvertretungsgesetz geregelt. Die Lehramtsanwärter*innen in Berlin haben einen eigenen zentralen Personalrat, der einmal pro Jahr von allen Lehramtsanwärter*innen in den Seminaren gewählt wird. Die Mitglieder des Personalrats sind selbst alle Lehreranwärter*innen oder Studienreferendar*innen und kennen von daher deine Probleme sehr genau, schließlich sind es auch ihre eigenen.

Die Anzahl der Mitglieder des Personalrats hängt von der Gesamtzahl aller Lehramtsanwärter*innen ab. Zurzeit besteht der Personalrat aus 15 Mitgliedern, die alle GEW-Mitglieder sind. Ohne gewerkschaftlichen Rückhalt ist eine effektive Interessenvertretung nicht möglich.

Die wichtigsten Rechte des Personalrats sind:

  • Mitbestimmung bei Einstellungen

Wer glaubt, dass bei seiner Einstellung willkürlich und/oder fehlerhaft vorgegangen worden ist, kann beim Personalrat Rückfragen stellen. Der Personalrat wird versuchen, eine Klärung zu erreichen.

  • Mitbestimmung bei Entlassungen

Der Personalrat muss bei jeder geplanten Entlassung beteiligt werden, d.h. die Senatsschulverwaltung braucht eine Zustimmung zu der geplanten Maßnahme. Wenn irgendeine Möglichkeit besteht, eine Entlassung zu verhindern, wird der Personalrat dieses versuchen.

  • Anwesenheit bei Prüfungen

Der Personalrat hat das Recht, alle Prüfungen zu besuchen. Leider darf er nur an den Teilen der Prüfung teilnehmen, bei denen auch der/die Prüfungskandidat*in anwesend ist - die Beratungen der Prüfungskommission sind ihm vorenthalten. Ferner darf er in seiner abschließenden Stellungnahme lediglich etwas zum formalen Ablauf der Prüfung anmerken.
Trotzdem nimmt der Personalrat durch die Teilnahme grundsätzlich eine wichtige Kontrollfunktion wahr und versucht deshalb von sich aus, an möglichst vielen Prüfungen teilzunehmen. Die Anwesenheit dient vor allem deiner persönlichen Unterstützung in der stressigen Prüfungssituation.

  • Informationsrecht

Der Personalrat hat das Recht, von der Dienstbehörde über alle Ausbildungsbelange umfassend informiert zu werden. Damit kann er deine Interessen zum Teil recht wirkungsvoll gegenüber der Dienstbehörde vertreten (z.B. spezielle Probleme eines Seminars, Betreuung mit selbständigem Unterricht, Seminarwechsel usw.). Alle diese Fragen werden in regelmäßigen Gesprächen zwischen Vertreter*innen des Personalrats und der Dienstbehörde erörtert und manchmal auch zu Gunsten der Lehramtsanwärter*innen gelöst.

  • Personalversammlungen

Der Personalrat führt in der Regel mindestens einmal im Jahr eine Personalversammlung für alle Lehramtsanwärter*innen durch. Hier werden Probleme der Ausbildung gemeinsam diskutiert, mögliche Aktionen und Forderungen beschlossen. Zum Besuch der Personalversammlungen gibt es dienstfrei.

  • Personalratsinfo

In unregelmäßigen Abständen gibt der Personalrat ein Info heraus, das in den Seminaren verteilt wird und dich über die Arbeit des Personalrats und Vorkommnisse in anderen Seminaren usw. informiert.

Kontakt zum Personalrat: www.pr-laa.de oder über Facebook

  • Anschrift: PR-LAA bei der SenBJW; Bernhard-Weiß-Str.6, 10178 Berlin
  • E-Mail: info@pr-laa.de
  • Tel.: 030/90227-6752

Persönliche Sprechzeiten:

Mittwochs von 15:30 bis 17:30 Uhr und nach Vereinbarung (außer in den Ferien)

in der Senatsbildungsverwaltung
immer im Raum 1 A 24