GEW - Berlin
Du bist hier:

Gelder für Klassenfahrten bereitstellen

15.05.2013

Landesdelegiertenversammlung vom 14./15.05.2013

Letzte Aktualisierung: 22.05.2013

Die GEW BERLIN fordert, dass

  • die Gelder für die Reisekostenübernahme bei Klassenreisen in der zu erwartenden Höhe, gemessen am Durchschnitt der durchgeführten Klassenfahrten der letzten zwei Jahre, in den kommenden Berliner Haushalt für 2014/15 eingestellt werden,
  • die Entscheidungsproblematik, für oder gegen einzelne Klassenreisen nicht durch die Zuweisung von "zu geringen" schulischen Budgets auf die Einzelschule verlagert wird.
  • künftig die Aufforderung, auf Erstattung der Dienstreisekosten bei Klassenfahrten zu verzichten, entfällt,
  • die KollegInnen ihre Auslagen erhalten, ohne weitere gerichtliche Verfahren anstreben zu müssen,
  • die Zahlungen an die KollegInnen möglichst umgehend nach Abrechnung erfolgt.
Zurück