GEW - Berlin
Du bist hier:

Kampagne: Mehr Lehrkräfte und ErzieherInnen mit Migrationshintergrund an unsere Schulen und Kitas

30.11.2006

Landesdelegiertenversammlung vom 29./30.11.2006

Letzte Aktualisierung: 29.11.2006

Die LDV fordert den Geschäftsführenden Landesvorstand der GEW BERLIN auf, eine "Kampagne: Mehr Lehrkräfte und SozialpädagInnen mit Migrationshintergrund an unsere Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen!" mit verschiedenen Gruppierungen innerhalb der GEW Berlin (LAMA, Schulleitervereinigung, Fachgruppe Erzieher und andere Fachgruppen), den Personalräten und ausländischen Lehrer- bzw. Elternvereinen zu koordinieren. Diese hat zum Ziel, die seit langem geforderte, bislang nicht umgesetzte und sogar per Gerichtsentscheid aktiv behinderte verstärkte Einstellung von BewerberInnen mit Migrationshintergrund zum Referendariat, für den Schuldienst und die Jugendhilfe, unabhängig von der Staatsbürgerschaft, gegenüber dem Senat durchzusetzen.

Die zuständige Senatsbildungsverwaltung muss zu einer Änderung ihrer Einstellungspraxis zu Gunsten der o.g. Bewerbergruppe politisch - auch durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit - bewegt werden.