GEW - Berlin
Du bist hier:

Keine Übertragung der Aufgaben der Jugendgerichtshilfe

05.06.2014

Letzte Aktualisierung: 10.06.2014

Die GEW BERLIN fordert das Bezirksamt Lichtenberg auf, die Aufgaben der Jugendgerichtshilfe nicht an freie Träger zu übertragen.

Die GEW BERLIN weist ausdrücklich darauf hin, dass die Jugendgerichtshilfe eine öffentliche Aufgabe ist und bleiben muss.

Der Berliner Senat wird aufgefordert, die Haushalte der Bezirke und Senatsverwaltungen so auszustatten, dass sie ihren gesetzlichen Aufgaben nachkommen können, ohne dass sie zu Ausgliederungen von Leistungen gezwungen werden.

Zurück