GEW - Berlin
Du bist hier:

Parteipolitische Veranstaltungen in Schulen

30.11.2018

Letzte Aktualisierung: 30.11.2018

Die GEW BERLIN fordert den Rat der Bürgermeister*innen auf, im Sinne der Resolution der Reini-ckendorfer Schulleitungen tätig zu werden, damit die Bezirksämter für Veranstaltungen von Parteien, die unter anderem antisemitische, rassistische, diskriminierende oder sexistische Ziele verfol-gen, keine schulischen Räume zur Verfügung stellen.

Von diesem Vorgehen sollen Veranstaltungen unberührt bleiben, die der politischen Bildung der Schüler*innen dienen und die in der Verantwortung der einzelnen Schule liegen.