GEW - Berlin
Du bist hier:

Verbesserung der personellen Ausstattung der ergänzenden Förderung und Betreuung von Kindern der 5. und 6. Klasse

23.05.2012

Landesdelegiertenversammlung vom 22./23.05.2012

Die GEW BERLIN fordert den Senat auf, den Gesetzentwurf über die ergänzende Förderung und Betreuung von Kindern der 5. und 6. Klasse gründlich zu überarbeiten und die Ankündigungen der Koalitionsvereinbarung umzusetzen.

  1. Eine auskömmliche Personalausstattung sicherzustellen entsprechend der Ausstattung der gebundenen Ganztagsschulen.
  2. Fortbildungsangebote bezüglich der altersspezifischen Bedürfnisse dieser Kinder anzubieten.
  3. Die räumlichen und finanziellen Ressourcen zu erweitern unter Berücksichtigung der spezifischen Bedürfnisse und Interessen der Klassenstufen 5 und 6.
  4. Die besondere Bedarfsprüfung zu streichen.
  5. Die Teilnahme an der Ferienbetreuung ohne Einschränkung sicherzustellen.Die Hort- und Ferienbetreuung für lebensältere Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung" zu sichern.