GEW - Berlin
Du bist hier:

Vergleichsarbeiten VERA

21.04.2010

Landesdelegiertenversammlung vom 20./21.04.2010

Die GEW BERLIN spricht sich gegen die VERA-Vergleichsarbeiten in Kl. 3 und 8 aus, weil:

  1. die langwierigen Korrekturen erneut eine zusätzliche starke Belastung für die Lehrkräfte bedeuten,
  2. die Online-Eingabe noch mehr Aufwand bedeutet als die Korrektur und nicht zu den Aufgaben einer Lehrkraft gehört,
  3. die Vergleichsarbeiten insbesondere in Klasse 3 die Schüler(innen) unnötig belasten,
  4. die Vergleichsarbeiten keinen Sinn machen, da aus dem Ergebnis nichts folgt: Es gibt weder eine Rückmeldung für die SchülerInnen, noch eine Hilfe für die Schulen, bei denen die Ergebnisse schlecht ausfallen, da kein zusätzlichers Personal bereitgesctellt wird, um gezielt fördern zu können.
  5. Sie im Gegenteil zu pädagogischen Verschlechterungen führen, indem Ressourcen gebunden werden und nicht für Verbesserungen des Unterrichts zur Verfügung stehen.

Die GEW BERLIN unterstützt deshalb Kolleg(inn)en im Protest gegen die VERA-Vergleichsarbeiten. Die GEW BERLIN unterstützt ausdrücklich den Brandbrief der 1000 KollegInnen.

Zurück