GEW - Berlin
Du bist hier:

Vergleichsarbeiten

17.11.2004

Landesdelegiertenversammlung vom 16./17.11.2004

Letzte Aktualisierung: 20.11.2004

Angesichts der massiven Kritik von Seiten der Lehrkräfte an den Inhalten und den Modalitäten der Durchführung der Vergleichsarbeiten "VERA" in den 4. Klassen der Berliner Grundschule fordert die LDV der GEW BERLIN von der Senatsschulverwaltung:

1. Organisation und Arbeitsbedingungen:

  • Übertragung der Vorbereitung und der Auswertung des Tests an eine wissenschaftliche Institution oder eine angemessene Freistellung der Lehrkräfte für diese Arbeiten.
  • Bereitstellung der gedruckten und geordneten Materialien durch die Senatsverwaltung für Schule ohne Belastung des Vervielfältigungsbudgets der einzelnen Schule.

2. Inhalte der Tests

Eine gründliche, auf systematische Auswertung der Erfahrungen in den Schulen sowie international übliche Standards gestützte Überarbeitung des Testmaterials, um

  • eine kindgerechte Formulierung der Aufgabenstellungen
  • einen für Kinder leistbaren Umfang des Tests
  • eine Aufgabenstellung, die für Kinder aus allen soziokulturellen Milieus einschließlich Migrationshintergrund zugänglich ist
  • eine Aufgabenstellung, die Hinweise für eine gezielte Förderung bietet

zu gewährleisten.

Der GLV wird beauftragt, sich bei der Senatsverwaltung für Schulwesen und gegenüber der Öffentlichkeit in Zusammenarbeit insbesondere mit Elternvertretern für diese Ziele einzusetzen.