GEW - Berlin
Du bist hier:

Verhinderung des Bombodroms

27.11.2003

- LDV-Beschluss Nr. 11 vom 27.11.03 -

Letzte Aktualisierung: 05.06.2003

Die GEW BERLIN protestiert gegen die geplante Inbetriebnahme des 140qkm großen Luftkriegs-Übungsplatzes - sog. Bombodrom - in der Kyritz-Ruppiner-Heide.

Die Mitgliedschaft der GEW BERLIN wird aufgerufen, die vielfältigen Protest- und Widerstandsaktionen von großen Teilen der einheimischen Bevölkerung durch eigene Beiträge aktiv zu unterstützen. Die verantwortlichen Lehrerinnen und Lehrer im Oberstufenbereich der Berliner Schule werden aufgefordert, die Teilnahme an gewaltfreien Aktionen zur Verhinderung des größten europäischen Luft-Boden-Schießplatzes zu prüfen. Die Durchführung von naturkundlichen Exkursionen in die Region Wittstock, Kyritz, Rheinsberg wird empfohlen.

Die AG Frieden der GEW BERLIN wird aufgefordert, bei der Herstellung von Kontakten zu örtlichen Widerstandsgruppen sowie bei der Organisation von Bahn- oder Busreisen koordinierend tätig zu werden.