GEW - Berlin
Du bist hier:

AntirassismusAusschreibung des Mete-Ekşi-Preises 2020

Auch in diesem Jahr werden wir den Mete-Ekşi-Preis vergeben. Dieser zeichnet Personen aus, Gruppen und Einrichtungen aus, die sich in Berlin für ein tolerantes und friedliches Zusammenleben von Kindern und Jugendlichen einsetzen.

27.07.2020

Hierbei legen wir unseren Fokus auf Projekte, die sich explizit an Kinder und Jugendliche wenden und/oder von Kindern und Jugendlichen in Berlin initiiert und geleitet werden. Der Mete-Ekşi-Preis, eine mit insgesamt 3.000 Euro dotierte Auszeichnung, wird am 28. November 2020 überreicht.

Wer selbst in einem Projekt aktiv ist, das auf die vorangegangene Beschreibung passt, kann sich mit diesem Projekt bis zum 25. September 2020 bewerben. Für eine Bewerbung benötigen wir das ausgefüllte Bewerbungsformular. Das Online-Formular ist hier auf dieser Seite zu finden. Alternativ kann eine Bewerbung auch mit diesem PDF, postalisch (Mete-Ekşi-Fonds, c/o GEW BERLIN, Ahornstraße 5, 10787 Berlin) oder per Mail an mef(at)gew-berlin(dot)de erfolgen. Gerne können auch weitere Materialien oder Daten- und Tonträger (DVD, CD-R, CD, Speicherstick, …) eingereicht werden. Über die Vergabe entscheidet das Kuratorium des Vereins, eine unabhängige Jury aus Akteuren der Zivilgesellschaft.

Manchmal braucht ein Projekt noch einen letzten Anstoß von außen, um sich für einen Preis zu bewerben. Aus diesem Grund gibt es zusätzlich zum Bewerbungsverfahren die Möglichkeit, andere Projekte zu nominieren. Damit hat jede*r die Möglichkeit, für den Mete-Ekşi-Preis passende Projekte vorzuschlagen und den Mete-Ekşi-Fonds auf diese aufmerksam zu machen. Im Fall einer Nominierung nehmen wir mit dem Projekt Kontakt auf und ermuntern sie zu einer Bewerbung. Wer also solch ein Projekt in Berlin kennt, kann einfach das Nominierungsformular (online oder handschriftlich) bis zum 11. September 2020 ausfüllen.

Zurück