GEW - Berlin
Du bist hier:

Tarifergebnis SuEGEW BERLIN fordert zügige Umsetzung

Am 2. März 2019 haben sich die Tarifparteien des öffentlichen Dienstes auf Verbesserungen für den Sozial- und Erziehungsdienst (SuE) geeinigt.

16.12.2019

Zum 1. Januar 2019 wurde die Entgeltgruppe 9 mit besonderer Stufenlaufzeit in eine Entgeltgruppe 9a mit regulären Stufenlaufzeiten und einer Stufe 5 und 6 umgewandelt.

Zum 1. Januar 2020 werden nun neue Tabellen und weitere neue Regelungen eingeführt. Die Überleitung in die Entgeltgruppe 9a soll nun endlich im Dezember 2019 erfolgen. Jedoch wird laut Bildungsverwaltung für alle Kolleg*innen des Sozial- und Erziehungsdienstes die technische Umsetzung für die Überleitung in die neuen S-Tabellen voraussichtlich erst Mitte des Jahres 2020 erfolgen würde. Die GEW BERLIN fordert die Senatorin auf, alles Mögliche zur zügigen Umsetzung des Tarifergebnisses zu unternehmen. Dazu gehört auch, pauschale Erhöhungen zu prüfen, die für den Fall der Nichtumsetzung des Tarifergebnisses zum 1. Januar einen finanziellen Ausgleich gewährleisten. Sollte bis Mai 2020 die Überleitung des SuE nicht tarifkonform erfolgt sein, werden wir euch auffordern eure Ansprüche geltend zu machen.

Zurück