GEW - Berlin
Du bist hier:

Sozial- und ErziehungsdienstMehr Geld ab Januar

Überleitung des Sozial- und Erziehungsdienstes zum 1. Januar 2020 in den TV-L S und Besoldungserhöhung 2021 in Berlin.

08.01.2021 - von Uwe Friese und Dieter Haase

Die Überleitung der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst des Landes Berlin in die neuen S-Tabellen hat wieder Monate gedauert und für die Beschäftigten von ein paar Euros mehr bis zu dreistelligen Erhöhungen gebracht. Langfristig ergeben sich jedoch substanzielle Gehaltssteigerungen im Sozial- und Erziehungsdienst.

Die GEW wird nicht rückwirkend zum 1. Januar 2020, sondern um ein Jahr verschoben zum 1. Januar 2021 die Gewerkschaftsbeiträge anpassen. Hierzu gibt es ein gesondertes Schreiben an die Mitglieder.

Der Gesetzentwurf für die Anhebung der Besoldungs- und Versorgungsbezüge in Berlin sieht eine allgemeine Erhöhung der Bezüge der Beamt*innen sowie der Versorgungsempfänger*innen des Landes Berlin um 2,5 Prozent ab 1. Januar 2021 vor. Wir gehen davon aus, dass die Erhöhung ab Januar gezahlt wird. Die GEW passt den Beitrag entsprechend an.