GEW - Berlin
Du bist hier:

SenioRitaMonikas Corona-Alphabet

11.12.2020 - von Monika Rebitzki

Abstandhalten in Zeiten, wenn man zusammenstehen müsste. Keine leichte Übung!

Betriebsrat gegen GEW-Mitglieder im GEW-Haus: Wie kann man vermeiden, dass Mitglieder und Mitarbeiter*innen sich im GEW-Haus begegnen? Gibt es eine »friedliche Koexistenz«?

Chor und Singkreis kämpfen gegen Aerosole, singen im Freien solange es geht, aber dann?

Desinfektionsmittel unser neues Parfüm

Enkel*innen und andere Verwandte nur noch online treffen?

Fit für den Ruhestand: Das Seminar geht online.

GEW- Stadtmusikanten lassen sich nicht entmutigen – im Gegenteil, sie proben weiter!

Hausunterricht mit Enkel*innen und geflüchteten Kindern – die Steigerung heißt Lernhilfe per WhatsApp.

Isolation: Wir tun was dagegen!

Ja, es gibt noch Möglichkeiten der Kommunikation!

Kaffeekino der GEW-Senior*innen läuft wieder!

Lösungen suchen für lebensnotwendige Kontaktbedürfnisse: Unser Motto: »Wie kann es gehen?«

Mitgliederbindung unter Corona-Bedingungen ist richtig Arbeit!

Notlösungen für den nächsten »Shutdown« im Winter!?

Oh, du fröhliche … Allein unterm Weihnachtsbaum?

Pandemie: der Feind der reiselustigen Ruheständler*innen

Quarantäne vermeiden durch Disziplin und ein bisschen Glück.

Raumprobleme: Wo können die Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden?

Stammtisch für GEW-Ruhe­­ständler­*innen draußen, drin, online – irgendwas geht immer!

Theatergruppe der Senior*innen kann sich jetzt »Reinhards Garten-Theater« nennen, denn da haben sie weiter gearbeitet.

Umgang mit internetten Kommuni­kationsformen ist für Senior*innen eine besondere Herausforderung.

Videokonferenzen sind besser als Selbstgespräche. Aber wo ist die Pannenhilfe?

Wandern und Ausfliegen mit ver­antwortungsbewusster Organisation. Da gibt es ein paar Expert*innen bei den Senior*innen.

X wie Xsundheit wünschen wir allen, damit wir mal wieder unbeschwert reisen können.

Yoga vor dem Fernseher ist (auch)noch möglich!

Zufriedenheit suchen und finden in kleinen Freuden – das lernen wir gerade.