GEW - Berlin
Du bist hier:

Corona-PandemieNeue Regelungen zu den Prüfungen im Referendariat bis Sommer 2020

Die Senatsbildungsverwaltung hat die angekündigte Verordnung über Sonderbestimmungen für die Staatsprüfung am 6.5. in der Endfassung an alle Seminare geschickt. Die Verordnung tritt voraussichtlich am 9.5.20 in Kraft. Die GEW BERLIN hatte zum Entwurf ausführlich Stellung genommen.

07.05.2020 - Matthias Jähne

Zur neuen Verordnung und zu den ursprünglichen Stellungnahmen der GEW BERLIN und des Personalrats der Lehramtsanwärter*innen:

Entgegen des Entwurfs wurde jetzt eine eigenständige Verordnung erlassen, die sich nur auf die Prüfungen bis zu den Sommerferien bezieht. Der von der GEW BERLIN u. a. geforderte Nachteilsausgleich ist nicht aufgenommen worden. Auch die Forderung nach einer Verlängerung des VD auf Antrag um die Zeit, in der wegen der Schulschließungen kein Unterricht erteilt werden durfte, wurde nicht aufgenommen. Die Senatsverwaltung hat Regelungen dazu vehement abgelehnt.

Berücksichtigt wurde aber unser Vorschlag, dass die Referendar*innen, die ihre Staatsprüfung in Form der Kolloquien in der Zeit bis zum 24. Juni 2020 nicht bestehen und eine Wiederholungsprüfung ablegen müssen, diese im nächsten Halbjahr auf Antrag auch wieder als unterrichtspraktische Prüfung durchführen können. Der Antrag muss einen Monat vor dem Termin der Wiederholungsprüfung gestellt werden.

Sowohl der Personalrat der Lehramtsanwärter*innen als auch die GEW BERLIN setzen sich weiter gegenüber der Senatsverwaltung dafür ein, dass es unabhängig von dieser Sonderverordnung klare Vorgaben und Regelungen für alle Seminar gibt. Wichtig sind uns dabei, dass in diesem Halbjahr ein UB komplett entfallen muss (auch als „Ersatzleistung“) und die besonderen Belastungen von Referendarinnen mit Kind/ern endlich angemessen berücksichtigt werden. Das letzte Schreiben des Personalrats an die SenBJF vom 04.05.2020 findet ihr hier.

Alle bisherigen Schreiben der Senatsverwaltung zum Referendariat und die Stellungnahmen des Personalrats findet ihr auf unserer Corona-Sonderseite.