GEW - Berlin
Du bist hier:

Krankenversicherung im ReferendariatPauschale Beihilfe für Beamt*innen

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat eine neue gesetzliche Regelung geschaffen, wonach gesetzlich versicherte Beamt*innen künftig eine pauschale Beihilfe als Zuschuss zum Krankenversicherungsbeitrag erhalten können.

07.05.2020

Das wird die bisher hohen Kosten bei einer gesetzlichen Versicherung im Beamtenverhältnis deutlich reduzieren. Damit werden die Beamt*innen im Land Berlin künftig eine echte Wahlfreiheit zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung haben. Auch bisher privat versicherte Beamt*innen können auf Antrag die pauschale Beihilfe wählen. Wer sich aktuell bereits im Referendariat (im Beamtenverhältnis) befindet, kann rückwirkend zum 1. Januar 2020 die pauschale Beihilfe beantragen. Ob das sinnvoll ist und was es zu beachten gibt, findet ihr in diesem aktuellen Info der GEW BERLIN. Informationen zur Antragsstellung sowie Antragsformulare gibt es noch nicht. Da das Gesetz erst am 17. März 2020 im Gesetz- und Verordnungsblatt veröffentlicht wurde, kann das – auch wegen der Corona-Krise - noch etwas dauern. Antragstellungen sind aber bis 31. Dezember 2020 (rückwirkend zum 1. Januar 2020) möglich.

Zurück