GEW - Berlin
Du bist hier:

Online-Themenwoche der GEW BERLINTag 2 | Grundschulen/-stufen und Ganztag

Die Grundschulen/-stufen und der Ganztag sind heute Thema unserer Online-Themenwoche über gute Bildung und gute Arbeit in Zeiten von Corona.

26.05.2020

Die Corona-Pandemie stellt die Schulen vor große Herausforderungen. Seit der Schulschließung am 18. März verbringt ein Großteil der Schüler*innen die meiste Zeit zuhause. Die Pädagog*innen waren und sind gefordert, das Lernen aus der Ferne zu begleiten. Bis zu den Sommerferien sollen zwar alle Schüler*innen wieder zeitweise in die Schule zurückkehren. Zum Schutz vor Infektionen ist dies aber nur in stundenweise und in kleinen Gruppen möglich. Abstandhalten ist angesagt. Wie der Schulbetrieb nach den Sommerferien aussehen soll, wissen wir noch nicht. Wir fragen euch, welche Ideen ihr für das kommende Schuljahr habt:

Frage 1: Welche Formen von Unterricht und ganztägigem Lernen sind für das kommende Schuljahr denkbar?

Frage 2: Was braucht es, um bei reduzierter Präsenzzeit verlässliche Kommunikations- und Beziehungsstrukturen zwischen Pädagog*innen und Schüler*innen realisieren zu können?

Frage 3: Welche Bildungsinhalte in Bezug auf Unterricht und Ganztag bleiben aktuell am meisten auf der Strecke und sollten zum neuen Schuljahr unbedingt wieder hochgefahren werden?

Die Ergebnisse unserer Onlinediskussion werden wir in die Gremien der GEW BERLIN tragen. Außerdem bereiten wir verschiedene digitale Formate vor, in denen wir noch vor den Sommerferien erneut mit euch das Gespräch suchen wollen. Ihr seid herzlich eingeladen unter diesem Beitrag fleißig zu kommentieren.


Wir nutzen dafür das Kommentarsystem DISQUS. Dieses System respektiert „Do not Track“ und wir haben die Datenanalyse und Werbeanzeigen deaktiviert. Wir selbst erhalten keinerlei persönliche Daten von allen, die kommentieren – das bedeutet, es werden keine Namen, Email-Adressen oder IP-Adressen bei uns gespeichert.

Um zu kommentieren stehen euch verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die erste Variante wäre das Einloggen via DISQUS. Dort muss man sich einmal registrieren, um kommentieren zu können. Eine weitere Möglichkeit ist das Einloggen über die sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Du kannst mit DISQUS aber auch als Gast benutzen. Das geht so:

Schritt 1: Kommentar schreiben

Schritt 2: In das Feld „Name“ klicken und E-Mail-Adresse angeben (wird später im Kommentar nicht angezeigt), ein Passwort ist hier nicht notwendig

Schritt 3: Daten eingeben + jeweils einen Haken setzen bei Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und „Ich möchte lieber als Gast schreiben“

Schritt 4: Absenden

Bitte beachtet: Wenn ihr als Gast kommentiert, müssen wir euren Kommentar erst veröffentlichen. Erst danach ist dieser auf der Seite sichtbar.