GEW - Berlin
Du bist hier:

Schulöffnung trotz CoronaWas kann ich an meiner Schule tun?

Auch wenn die rechtliche Position der Beschäftigten in Schulen und Kitas unter Pandemiebedingungen keine besonders starke ist, gibt es Möglichkeiten für die Beschäftigten aktiv zu werden

07.01.2021

In jeder Schule muss ein schulischer Hygieneplan vorliegen. Dieser soll den Musterhygieneplan für die schulischen Gegebenheiten vor Ort konkretisieren. Der schulische Hygieneplan ist Grundlage für individuelle Gefährdungsbeurteilungen und den Einsatz von Kolleg*innen, die Risikogruppen angehören. Fordert diesen Hygieneplan ein, wenn es ihn noch nicht gibt und um zu prüfen, ob er ausreichend ist. Wendet euch ggf. an euren Personalrat, damit dieser am schulischen Hygieneplan mitwirken kann.

Wir empfehlen euch, bei konkreten Verstößen gegen Rechtsvorschriften oder gegen Hygienepläne, die wegen fehlender Voraussetzungen oft überhaupt nicht eingehalten werden können, Gefährdungsanzeigen über die Schulleitung an die Senatorin zu senden. Schickt diese nachrichtlich auch zur Kenntnis an eure örtlichen Personalräte, damit diese sich in Gesprächen mit der Schulaufsicht darauf beziehen können. Eine Gefährdungsanzeige gegenüber den Schulleiter*innen halten wir für wenig sinnvoll, wenn diese keine Einflussmöglichkeit haben.

Ihr könnt auch die Möglichkeit nutzen, in Online-Gesamtkonferenzen schulorganisatorische Maßnahmen zu beraten und zu beschließen, durch welche die Risiken für die Kolleg*innen und die Schüler*innen reduziert werden können. Das kann die konkrete Umsetzung des Wechselunterrichts betreffen, z.B. ein wochenweiser Wechsel der Gruppen, die Bündelung von Unterrichtsstunden in den Lerngruppen, Unterricht in festen Gruppen, weitere Teilung von Gruppen (sofern Personal und Räume vorhanden), Lüftungspausen, feste Sitzpläne – all das sind Möglichkeiten, um die Anwesenheit in der Schule für alle Beteiligten sicherer zu machen. Bringt entsprechende Anträge in die Gesamt- oder Schulkonferenz ein. Welche Entscheidungen hilfreich sein können, ist sehr individuell und abhängig von den Gegebenheiten vor Ort.