GEW - Berlin
Du bist hier:

bbz 12 / 2019Wir brauchen es doppelt

Die GEW-Stadtmusikanten der Senior*innen suchen dringend eine neue Leitungsperson

05.12.2019 - Monika Rebitzki

Im Februar 2020 besteht der GEW-Chor schon zehn Jahre. Das feiern wir am 19. Februar mit dem Singkreis, der im Sommer dann auch schon zehn Jahre besteht und den GEW-Stadtmusikanten, die seit März 2017 trotz sehr schwierigen Bedingungen durchhalten. Ich habe seinerzeit die Initiative ergriffen, weil ich mir einen Chor und eine Instrumentalgruppe in unsere Gewerkschaft gewünscht habe. Ich ging davon aus, dass Ruheständler*innen Zeit und Lust haben, weiter mit der GEW verbunden zu sein – auch mit anderen Themen und ohne Berufsstress. Nun nach zehn Jahren ist es auch gelungen, mich in der Organisation abzulösen. Darauf bin ich stolz und freue mich, dass Peter Sperling und Christine Naumann nun den Chor organisatorisch betreuen und ich einfach nur noch zum Singen kommen kann – hoffentlich noch recht lange. Wir sind überwiegend Ruheständler*innen und freuen uns über regen Zulauf, da ja jedes Jahr neue GEW-Mitglieder in den Ruhestand übergehen und endlich Zeit haben. Bei den Stadtmusikanten könnte der Nachwuchs reger sein – also traut euch! Wir haben nämlich auch ein Problem: Ruheständler*innen reisen gern und werden leider auch mal krank. Alle Instrumente und Singstimmen müssen deshalb ausreichend besetzt sein, damit man auch mal fehlen »darf«. Vor allem aber brauchen wir jeweils eine »Doppelspitze« für die musikalischen Leitungen.

Viele von euch wissen ja, dass Wolf Bayer, der die Stadtmuskanten aufgebaut hat, kurz darauf verstorben ist. Es ist bewundernswert, dass die Gruppe daran nicht zerbrochen ist. Es hat sich aber immer noch niemand gefunden, der oder die in der Lage ist, eine Instrumentalgruppe musikalisch anzuleiten. Da der Chor sehr gerne und gut mit den Stadtmusikanten zusammenarbeitet und auftritt, übernimmt Gerd Schrecker, der Chorleiter, zeitweise die Rolle, aber Gerd muss auch gelegentlich vertreten werden.

Es gibt doch unter den GEW-Kolleg*innen im oder kurz vor dem Ruhestand bestimmt Musiklehrer*innen oder Musiker*innen (Wolf war Mathematiklehrer!), die daran Freude haben. Traut euch oder hört euch doch bitte mal um und meldet euch bei uns.

Zurück