GEW - Berlin
Du bist hier:

Respekt durch TarifvertragZweitägiger Warnstreik der angestellten Lehrer*innen in Berlin

Warnstreik vom 20. Juni bis zum 21. Juni 2016

01.06.2016

Die Finanzverwaltung zeigt gegenüber den berechtigten Forderungen der GEW BERLIN keinerlei Kompromissbereitschaft, sondern verharrt in ihrer absoluten Ablehnungshaltung. Glaubwürdigkeit, Wertschätzung und Respekt für unsere Arbeit sehen anders aus!

Die GEW BERLIN ruft daher alle angestellten Lehrkräfte(einschließlich der Pädagogischen Unterrichtshilfen und der Lehrer*innen für Fachpraxis), die an staatlichen Schulen des Landes Berlin, beim Lette‐Verein oder beim Pestalozzi‐Fröbel‐Haus beschäftigt sind, zum zweitägigen Warnstreik auf.


20. Juni 2016:
Zentraler Treffpunkt um 11:30 Uhr, Littenstr. Ecke Rolandufer (Nähe S- und U-Bahnhof Jannowitzbrücke), Vorher finden Aktionen in den Bezirken statt.


21. Juni 2016
Fahrraddemo: Start um 10:00 Uhr am Velodrom (Paul-Heyse-Straße 26 in 10407 Berlin)
Fußgänger*innendemo: Start um 10:00 Uhr am Potsdamer Platz
Zentrale Abschlusskundgebung: um 11:30 Uhr, Neptunbrunnen (Spandauer Str. in 10178 Berlin)

Zurück