Zum Inhalt springen

Tarif

Zwei Streiks für Gesundheitsschutz und Entlastung

Am 6.6. gehen wir in den Solistreik mit ver.di für einen Tarifvertrag "pädagogische Qualität und Entlastung“ für Beschäftigte in den Kita-Eigenbetrieben und am 20.6. zwingt uns der Senat zum 19. Streiktag für einen TV Gesundheitsschutz.

ver.di fordert einen Tarifvertrag „Pädagogische Qualität und Entlastung“ für Beschäftigte in den Kita-Eigenbetrieben, durch den u.a. eine Mindestpersonalausstattung garantiert würde. Der Berliner Senat lehnt Verhandlungen zu einem solchen Tarifvertrag ab. Deshalb ruft ver.di am 6. Juni zu einem Warnstreik auf. Die GEW unterstützt diese Forderungen und ruft alle GEW-Kolleg*innen in den Kita-Eigenbetrieben auf, sich zu beteiligen. Wir treffen uns um 8 Uhr vor dem Abgeordnetenhaus, Niederkirchnerstr. 5.

Gleichzeitig zwingt uns der Senat am 20. Juni die tarifbeschäftigten Lehrkräfte, Sozialpädagog*innen und Schulpsycholog*innen zum 19. Streiktag für einen Tarifvertrag Gesundheitsschutz aufzurufen. Auch hier geht es uns um Entlastung, durch Verkleinerung der Klassengrößen und eine Festlegung des Verhältnisses von Schulpsycholog*innen und Sozialpädagog*innen zu Schüler*innen. Wir melden uns zeitnah mit weiteren Hinweisen zur Demo, die Kundgebung wird voraussichtlich gegen Mittag vor dem Abgeordnetenhaus stattfinden.

Kontakt
Anne Albers
Leitung Vorstandsbereich Beamten-, Angestellten- und Tarifpolitik
Telefon:  030 / 219993-0
Kontakt
Sara Ziegler
Leitung Vorstandsbereich Beamten-, Angestellten- und Tarifpolitik
Telefon:  030 / 219993-0