GEW - Berlin
Du bist hier:

Verordnung Vorbereitungsdienst und Staatsprüfung (VSLVO) Berlin

Die Verordnung Vorbereitungsdienst und Staatsprüfung (VSLVO) vom 23. Juni 2014 (in Kraft seit 10. Juli 2014, GVBl S. 228) regelt den Ablauf des Vorbereitungsdienstes und die einzelnen Prüfungsteile für Lehramt in Berlin.

 

Es lohnt sich, hier ab und zu mal reinzuschauen, weil sich viele Fragen zum Referendariat schon aus dem Text der Verordnung klären lassen. So z. B. der Umfang des Ausbildungsunterrichts (§ 9), die Anforderungen an die Modulprüfungen (§ 16), die Rechte und Pflichten der Seminarleiter*innen (§ 13 und 14) oder die Voraussetzungen der unterrichtspraktischen Prüfung (§ 22).

Diese Verordnung gilt auch für Lehrkräfte im berufsbegleitenden Referendariat. Ausgenommen ist hier lediglich das Bewerbungs- und Auswahlverfahren zum Referendariat.

Ansprechpartner_in
Matthias Jähne
Referent Vorstandsbereich Hochschulen und Lehrer*innenbildung
030 / 219993-59

Telefonsprechzeiten:
  Mo., Di., Do. 13.00 bis 16.00 Uhr,
  Mi. 13.00 - 17.00 Uhr,
  Fr. 13.00 bis 15.00 Uhr