GEW - Berlin
Du bist hier:

Nr. 59 / 2012Hohe Wahlbeteiligung bei der Wahl des Personalrats der Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter

10.12.2012

Bei den Wahlen zum Personalrat der Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter (PR LAA) war die Wahlbeteiligung mit 49,2 % die höchste seit Jahren.

Mit diesem starken Votum hat die Liste der GEW BERLIN eine überragende Legitimation, die Interessen der Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter gegenüber der Senatsbildungsverwaltung zu vertreten. Das Ergebnis ist gleichzeitig ein großer Vertrauensbeweis der jungen Kolleginnen und Kollegen gegenüber der GEW BERLIN.

Arne Schaller, der Vorsitzende des Personalrats der LAA, erhielt diese meisten Stimmen und erklärt: "Ich freue mich, dass unser Einsatz von den Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern so positiv aufgenommen wurde und sehe mich in unserer Arbeit bestätigt. Das Wahlergebnis zeigt, dass ein großes Interesse an der Verbesserung der Ausbildungsbedingungen besteht und Unterstützung durch den Personalrat notwendig ist. So gilt es im Umbruch von alter zu neuer Ausbildungsordnung die Modularisierung weiterhin kritisch zu hinterfragen und mit Blick auf die Novellierung des Lehrerbildungsgesetzes zu verbessern."

Der Personalrat setzt sich zu 100 % aus GEW-Mitgliedern zusammen. Zur Wahl standen 36 GEW-Mitglieder für die 15 Sitze im PR LAA.

Wahlberechtigte: 2.090

abgegebene Stimmen: 1.028