GEW - Berlin
Du bist hier:

Nr. 12 / 2011Charité: GEW BERLIN ruft zur Streikbeteiligung am 5. Mai auf

04.05.2011

Die GEW BERLIN hat ihre Mitglieder im Bereich Lehre und Forschung der Charité aufgerufen, am 5. Mai den Streik zu unterstützen und die Arbeit niederzulegen.

Schwerpunkt wird das Institut für Anatomie in Mitte sein. Darüber hinaus beteiligen sich auch  Beschäftigte weiterer Institute der Vorklinik (CC 2) am Streik, u. a. der Biochemie und der Physiologie.

Damit soll der Druck auf die Leitung der Charité erhöht werden, endlich ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen, das eine Anhebung der Einkommen an das bundesweit geltende Tarifniveau vorsieht.

Die Beschäftigten in Lehre und Forschung der Vorklinik der Charité protestieren mit dem Streik auch gegen den massiven Personalabbau, den die Charité-Leitung gerade in diesem Bereich betreibt.

Holger Dehring, Vorstandsmitglied für Tarifpolitik in der GEW BERLIN: „Die Charité ist nicht nur ein Klinikum, sondern vor allem auch eine universitäre Lehr- und Forschungseinrichtung. Die Situation der Mitarbeiter/innen in Lehre und Forschung muss endlich auch im Tarifvertrag angemessen berücksichtigt werden.“


Treffpunkt der Streikenden ist ab 8:00 Uhr:
Institut für Anatomie (Charité-Mitte, Waldeyer-Haus)


Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Gregor Laube, GEW-Betriebsgruppe Charité: 0176 – 2047 9161
Holger Dehring, GEW-Vorstand: 0151-1513 4654
Matthias Jähne, GEW BERLIN, Referent: 0170 – 1945 945