GEW - Berlin
Du bist hier:

Nr. 9/2021Nicht reden ist auch keine Lösung!

28.01.2021

Die GEW BERLIN hat heute einen lebensgroßen Vogelstrauß vor der Senatsbildungsverwaltung aufgebaut, um – coronakonform – für mehr Beteiligung der Beschäftigten an den Entscheidungen der Senatsbildungsverwaltung zu demonstrieren.

Wer den Kopf in den Sand steckt, muss sich nicht wundern, wenn es zwischen den Zähnen knirscht– frei nach diesem Motto fordern wir Bildungssenatorin Scheeres hier und heute erneut auf, die Beschäftigten endlich stärker in den Blick zu nehmen“, erklärte Doreen Siebernik, Vorsitzende der GEW BERLIN. Dies gelte neben den Lehrkräften und Erzieher*innen in den Schulen insbesondere auch für die Kitas. „Die Kolleg*innen wollen gehört und vor allem beteiligt werden, wenn es um die Regelungen in ihrem Arbeitsbereich geht. Sie wollen nicht vor vollendete und unklare Tatsachen gestellt werden“, sagte Siebernik.

In den letzten Wochen haben wir im Namen der Pädagog*innen, der Eltern und Schüler*innen rund 65.000 Unterschriften an die Bildungssenatorin übergeben. Die Unterzeichner*innen wünschen sich mehr Mitsprache beim Umgang mit der Corona-Pandemie in den Kitas und Schulen, um gemeinsam durch diese Krise zu kommen. Wir haben uns mehrfach an die Senatorin gewandt und sie aufgefordert,sich mit uns und den Personal- und Betriebsräten über die weiteren Maßnahmen zu beraten. Bisher blieb eine Antwort leider aus“, bemängelte Sieberniks Co-Vorsitzender Tom Erdmann.

Erdmann stellte weiter klar: „Der Hygienebeirat ist kein geeignetes Gremium um die Belange der Beschäftigten vorzutragen. All unsere Vorschläge wurden immer wieder vom Tisch gewischt. Die Senatorin muss sich endlich den Personalräten, Frauen- und Schwerbehindertenvertretungen stellen. Auch in einer Pandemie fordern wir die betriebliche Mitbestimmung ein.

Die GEW BERLIN hat konkrete Vorschläge unterbreitet, wann und wie eine Öffnung von Kitas und Schulen gelingen kann.

Mehr zu den schulischen Forderungen: https://www.gew-berlin.de/fileadmin/media/publikationen/be/Corona/Positionen-der-GEW-BERLIN-Wie-weiter-nach-25.1.-mit---nderungen-neu_01.pdf

Mehr zu den Forderungen der Erzieher*innen: https://www.gew-berlin.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/frau-schereres-schuetzen-sie-die-erzieher-innen-in-kitas-und-grundschulen/

Weitere Fotos unter https://cloud.gew-berlin.de/index.php/s/repJWt3TT6yHXkg

Foto: GEW BERLIN
Foto: GEW BERLIN