GEW - Berlin
Du bist hier:

Nr. 51 / 2016GEW mit deutlichen Zugewinnen im Kita-Bereich

09.12.2016

Die GEW BERLIN hat bei den Personalratswahlen der Kita-Eigenbetriebe einen großen Erfolg errungen. Die Bildungsgewerkschaft konnte in allen Personalräten der Kita-Eigenbetriebe deutliche Stimmenzuwächse erzielen und insgesamt sechs Sitze hinzugewinnen. Die GEW BERLIN hat nun 33 der insgesamt 61 Sitze in den fünf Personalräten der Kita-Eigenbetriebe.

Der GEW ist es damit gelungen, in zwei der fünf Personalräte ihre absolute Mehrheit auszubauen, während sie im Eigenbetrieb NordOst die Mehrheit nur ganz knapp verfehlt hat.

„Die Mehrheit der Erzieher*innen in den Kitas hat der GEW BERLIN ihre Stimme gegeben. Das Ergebnis zeigt, dass die GEW die Gewerkschaft für den gesamten Bildungsbereich ist. Das freut uns sehr, denn zunehmend viele Erzieher*innen organisieren sich in der GEW und bringen sich aktiv ein“, sagte Doreen Siebernik, Vorsitzende der GEW BERLIN, nach der Wahl.

Das Ergebnis bedeutet eine erneut deutliche Steigerung des GEW-Stimmenanteils um fast zehn Prozentpunkte gegenüber der letzten Personalratswahl im Jahr 2012. Bereits die 43 Prozent im Jahr 2012 waren ein großer Erfolg. „Diese sehr guten Ergebnisse bestätigen die kontinuierliche Arbeit der Kolleg*innen vor Ort und lassen uns gestärkt in die bevorstehende Tarifrunde im Sozial- und Erziehungsdienst gehen“, freute sich Christiane Weißhoff, Personalratsvorsitzende im Eigenbetrieb Kindergärten City.

Erfreulich ist auch, dass die Wahlbeteiligung im Kita-Bereich mit 55 Prozent auch 2016 sehr hoch war.