GEW - Berlin
Du bist hier:

Nr. 61 / 2013Hohe Wahlbeteiligung bei der Wahl des Personalrats der Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter

09.12.2013

Bei den Wahlen zum Personalrat der Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter (PR LAA) war die Wahlbeteiligung mit 55,8 % so hoch wie noch nie.

Mit diesem starken Votum hat die Liste der GEW BERLIN eine überragende Legitimation, die Interessen der Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter gegenüber der Senatsbildungsverwaltung zu vertreten. Das Ergebnis ist gleichzeitig ein großer Vertrauensbeweis der jungen Kolleginnen und Kollegen gegenüber der GEW BERLIN.

Madeleine Müller, die Vorsitzende des Personalrats der LAA erklärt: „Wir haben uns alle sehr gefreut, dass unser Engagement von den Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern so positiv aufgenommen wurde. Die hohe Wahlbeteiligung zeigt uns, dass ein großes Interesse an der Verbesserung der Ausbildungsbedingungen besteht und Unterstützung durch den Personalrat notwendig und auch gewünscht ist. Wir sehen uns durch dieses Wahlergebnis in unserer Arbeit bestätigt und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen. Unser Ziel ist es, uns weiter für bessere Ausbildungsbedingungen einzusetzen und mehr Transparenz in der Ausbildung sowie konsequentes Vorgehen bei Mobbing und Diskriminierung im Referendariat sicherzustellen. Ich möchte allen Kolleginnen und Kollegen, die sich neben den Anforderungen des Referendariats ehrenamtlich im Personalrat engagieren, herzlich danken.“

Der Personalrat setzt sich zu 100 % aus GEW-Mitgliedern zusammen. Zur Wahl standen 31 GEW-Mitglieder für die 15 Sitze im PR LAA.

Wahlberechtigte: 1989

abgegebene Stimmen: 1110

Wahlbeteiligung: 55,8 %