GEW - Berlin
Du bist hier:

Nr. 30/2021Martina Regulin und Tom Erdmann zu Vorsitzenden der GEW BERLIN gewählt

17.06.2021

Die Landesdelegiertenversammlung der GEW BERLIN hat Martina Regulin und Tom Erdmann zum neuen Vorsitzenden-Team der GEW BERLIN gewählt. Die Landesdelegiertenversammlung wurde auf Grund der Corona-Pandemie rein digital durchgeführt.

Martina Regulin betonte im Anschluss an ihre Wahl, sich besonders für das Thema Bildungsgerechtigkeit einsetzen zu wollen. „Die Pandemie hat die bestehenden Ungerechtigkeiten im Bildungssystem weiter vergrößert. Es ist mir ein großes Anliegen, mich mit der GEW dafür einzusetzen, die entstandenen Defizite aufzuholen. Wir müssen unsere Schulen, Kitas, Hochschulen und auch alle anderen Bildungseinrichtungen der Stadt stärken, damit sie in der Lage sind, alle Kinder und Jugendlichen individuell zu fördern und ihnen Zukunftschancen zu ermöglichen.

Tom Erdmann warnte davor, die durch die Corona-Pandemie entstandenen Kosten auf die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes abzuwälzen. „Die Corona-Krise hat die Bedeutung von staatlichen Leistungen für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft verdeutlicht. Die Politiker*innen, die sich im September den Wahlen zu Bezirksverordnetenversammlungen, Abgeordnetenhaus oder Bundestag stellen, erinnern wir an ihre Aussagen aus den 15 Corona-Monaten. Bildung hat höchste Priorität und das muss sich auch im politischen Handeln widerspiegeln!

Martina Regulin ist 53 Jahre alt und an der Freien Universität Berlin im Bereich Qualitätssicherung und Akkreditierung für Studium und Lehre tätig. Von 2018 bis 2021 war sie Leiterin des Vorstandsbereichs Hochschule und Lehrer*innenbildung in der GEW BERLIN. Tom Erdmann ist 38 Jahre alt und amtiert seit 2015 als Vorsitzender der GEW BERLIN. Er ist Mathematik- und Physiklehrer.

Nachdem Doreen Siebernik auf dem Gewerkschaftstag der GEW in den Geschäftsführenden Vorstand auf Bundesebene gewählt wurde, war sie nach zehn Jahren an der Spitze der GEW BERLIN nicht wieder zur Wahl angetreten. Dieter Haase, langjähriger Schatzmeister der GEW BERLIN, schied nach 31 Jahren altersbedingt aus dem Geschäftsführenden Landesvorstand aus.

Auch die Leitungen der anderen Vorstandsbereiche wurden neu gewählt. Die Teams im Überblick:

  • Finanzen: Heike Willert und Uwe Friese
  • Beamten-, Angestellten- und Tarifpolitik: Anne Albers und Udo Mertens
  • Schule: Lydia Puschnerus und Karin Petzold
  • Kinder-, Jugendhilfe und Sozialarbeit: Christiane Weißhoff und Fabian Schmidt
  • Hochschule und Lehrer*innenbildung: Laura Haßler und Maren Söder
  • Öffentlichkeitsarbeit: Nadine Wintersieg und Ryan Plocher

Neben den Wahlen befasst sich die Landesdelegiertenversammlung heute noch mit bildungs-, tarif- und gewerkschaftspolitischen Anträgen.