GEW - Berlin
Du bist hier:

Nr. 16/2021Über 6.000 für die Bildungswende

12.03.2021

Die junge GEW BERLIN hat mit einer Online-Petition und einer Protestaktion am 12. März die Senatsbildungsverwaltung dazu aufgerufen, sichere und faire Bildungsbedingungen herzustellen und der Bildung dauerhaft eine höhere Priorität einzuräumen. In der Petition, die bereits über 6.200 Bürgerinnen und Bürger unterzeichnet haben, heißt es in Richtung des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller und der Bildungssenatorin Sandra Scheeres: „Bildung ist systemrelevant! Daher richten wir an Sie die dringende Aufforderung, dafür zu sorgen, dass der Staat endlich genügend Geld in die Hand nimmt und dafür sorgt, dass wir unsere wichtige Arbeit im Sinne fairer Bildungschancen für alle Kinder und Jugendlichen in Berlin sicher ausführen können.“

Initiiert haben die Petition junge Beschäftigte aus der Kinder- und Jugendhilfe, Kita, Sozialarbeit, Schule und Hochschule. Gemeinsam überbrachten sie am 12. März die Unterschriften. „Wir haben uns entschieden, auf die Straße zu gehen, damit man uns endlich zuhört und unsere Expertise anerkennt!“, sagte einer der Initiatoren, Fabian Schlecht, Lehrer und Mitglied der Jungen GEW. „Wenn wir die in den letzten Monaten verpassten Bildungschancen aufholen und die aus dem Lockdown entstandenen sozialen Benachteiligungen wieder gut machen wollen, dann müssen wir unserem Bildungssystem in Zukunft eine höhere Priorität einräumen.

Julie Lange, Erzieherin und ebenfalls Initiatorin der Petition, erklärte: „Seit nun fast einem Jahr versuchen wir für die lernenden Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen da zu sein.Die Pandemie verstärkt die ohnehin vorhandenen Probleme im Bildungsbereich. Die Rahmenbedingungen für die Beschäftigten und Lernenden waren auch vor Corona nur mangelhaft.Es wird Zeit, dass wir gemeinsam praxistaugliche und durchdachte Konzepte entwickeln, damit eine sichere Bildung, Betreuung und Unterstützung für alle möglich ist“. In Richtung der politischen Entscheidungsträger sagte Lange: „Beteiligen Sie die Beschäftigten und nutzen Sie unsere Expertise!

Die junge GEW BERLIN hat eine Reihe konkreter Vorschläge unterbreitet, wie eine Bildungswende aussehen kann. Nachzulesen hier

Die Petition finden Sie unter www.change.org/bildungswende-berlin