GEW - Berlin
Du bist hier:

Nr. 10 / 2014Quereinstiege in Chirurgie geplant

01.04.2014

Der Fachkräftemangel, bisher aus den Berufen der Erzieher/-innen und der Lehrkräfte bekannt, erreicht nun auch den Gesundheitssektor. In den nächsten drei Jahren müssen zum Beispiel bis zu 100 der 850 Chirurg/-innenstellen in den Berliner Krankenhäusern neu besetzt werden. Die Geschäftsführung der Charité will nun Interessierten den Quereinstieg in dieses Berufsfeld ermöglichen. Insbesondere sollen Veterinärmediziner/-innen mit praktischer Erfahrung aber auch Medizinhistoriker/-innen, Sportmediziner/-innen und Metzgermeister/-innen angeworben werden. Alle Quereinsteiger/-innen sollen fehlende Fachkenntnisse berufsbegleitend erwerben können. Dafür sollen sie 15 Wochenarbeitsstunden Grundlagen der menschlichen Anatomie und Umgang mit Patienten an einer Berliner Hochschule erlernen. Vorbild für diese ungewöhnliche Maßnahme ist der seit einigen Jahren praktizierte Quereinstieg in die pädagogischen Berufe.

Unterdessen bestätigte die Pilotenvereinigung Cockpit, dass auch für Pilot/-innen der Quereinstieg geplant ist. Vielfliegende Flugreisende würden bei Bewerbungen bevorzugt.