GEW - Berlin
Du bist hier:

Teilnahmebedingungen

Die GEW BERLIN lässt in ausgewählten Seminaren neben ihren Mitgliedern auch Nichtmitglieder zu. Sie behält sich jedoch vor, ihre Mitglieder bei der Platzvergabe bevorzugt zu berücksichtigen.

Für die Teilnahme an einigen Seminaren erhebt die GEW BERLIN einen Beitrag zur Deckung der Kosten. Dieser kann für GEW-Mitglieder ermäßigt sein oder ganz entfallen. Tritt ein Nichtmitglied bis zum Seminarbeginn in die GEW ein, so wird ihm der Beitrag für Mitglieder berechnet, zuviel gezahlte Beträge werden erstattet. Die jeweiligen Teilnahmegebühren werden im Seminarprogramm veröffentlicht.

2a. Verfahren zur Abrechnung bei BR- Schulungen ("-B-")
Die Teilnahmegebühr wird dem Arbeitgeber in Rechnung gestellt.

2b. Verfahren zur Abrechnung bei Schulungen für Personalratsmitglieder, Frauenvertreterinnen und SchwerbehindertenvertreterInnen ("-P-")
Die Teilnahmegebühr wird dem Arbeitgeber in Rechnung gestellt, sofern der/die TeilnehmerIn seinen/ihren Anspruch auf Kostenerstattung an die GEW BERLIN abtritt.

2c. Abbuchung (Verfahren bei allen anderen Seminaren - "S", "C" und "E")
Die Teilnahmegebühr wird am Freitag der Woche vor dem ersten Seminartag vom Konto des/der TeilnehmerIn abgebucht. (Falls dies ein Feiertag ist, erfolgt die Abbuchung am folgenden Werktag.) Kann die Lastschrift aus Gründen, die die GEW BERLIN nicht zu verantworten hat, nicht vollzogen werden oder wird eine Lastschrift ungerechtfertigt zurückgezogen, so hat der/die TeilnehmerIn die hieraus entstehenden Kosten zu tragen.

Bei der Anmeldung werden folgende Daten des/der TeilnehmerIn erhoben: Name, Privatadresse, bei kostenpflichtigen Seminaren die Bankverbindung. Für das Online-Anmeldeverfahren wird außerdem die E-Mail-Adresse erhoben. Diese Daten werden elektronisch gespeichert. Mit der Anmeldung zum Seminar erklärt sich der/die TeilnehmerIn mit der elektronischen Datenverarbeitung und –speicherung einverstanden.

Nach der Online-Anmeldung erfolgt eine automatische schriftliche Mitteilung über den Eingang der Seminaranmeldung per E-Mail. Der Versand der Teilnahmebestätigung und der Teilnahmeunterlagen (Arbeitsplan/Programm usw.) oder einer eventuellen Absage (z.B. wegen Überbuchung) erfolgt per Post zu einem späteren Zeitpunkt.

Der Rücktritt von einer Seminaranmeldung ist bis zum 28. Kalendertag vor dem ersten Seminartag kostenlos möglich.
Bis zum 14. Kalendertag vor dem Seminarbeginn ist ein Rücktritt gegen Zahlung einer Stornogebühr von 50% der vorgesehenen Teilnahmegebühr möglich.
Bei einem Rücktritt nach dem 14. Kalendertag vor Seminarbeginn oder bei Nichterscheinen erhebt die GEW BERLIN die vollständige Teilnahmegebühr.

5a. Rücktrittsrecht gemäß § 312d BGB
Der/die TeilnehmerIn hat das Recht, ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung kostenfrei von dieser zurückzutreten, sofern die Anmeldung auf telefonischem oder elektronischem Wege erfolgte.
Erfolgt die Anmeldung weniger als 14 Tage vor dem Seminartermin, verkürzt sich diese Frist entsprechend.

Die GEW BERLIN verzichtet nach Absprache auf die Zahlung von Stornogebühren bzw. erstattet bereits eingezogene Teilnahmegebühren, wenn der/die TeilnehmerIn nachweislich erkrankt oder aus anderen unvorhersehbaren Notfällen verhindert war.

Die GEW BERLIN behält sich vor, Seminare auch kurzfristig abzusagen, den Seminarort zu ändern oder den Seminartermin zu verschieben. Für den Fall einer Terminverschiebung steht den TeilnehmerInnen in den ersten 14 Tagen nach Bekanntgabe des neuen Termins ein außerordentliches Rücktrittsrecht zu. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall sowie bei Ausfall eines Seminars erstattet. Für den/die TeilnehmerIn entstehen darüber hinaus keine Ansprüche an die GEW BERLIN.

Die Anfahrt zu und die Teilnahme an den Seminaren der GEW BERLIN erfolgt auf eigenes Risiko. Die GEW BERLIN haftet nicht bei Unfällen oder für Diebstähle.

Mitglieder der GEW BERLIN können einen Zuschuss zu ihren Kinderbetreuungskosten (Kinder bis 14 Jahre) während der Seminarzeit bekommen (bis zu 9€ je Stunde). Der Antrag auf Erstattung der Kosten muss zeitnah nach dem Seminar erfolgen. Die genauen Bedingungen findest du im Antragsformular. Bei Fragen kannst du dich an die GEW unter 219993-60/-61 oder info@gew-berlin.de wenden.

Mit der Anmeldung zu einem Seminar der GEW BERLIN akzeptiert der/die TeilnehmerIn diese Teilnahmebedingungen. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, so bleibt davon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

Zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus hat die GEW BERLIN verschiedene Maßnahmen ergriffen. Diese sind aber nur dann effektiv, wenn sich alle Personen im Haus an sie halten. Mit der Teilnahme an einem Seminar der GEW BERLIN verpflichten sich die Teilnehmer*innen daher zur Einhaltung folgender Regeln:

  • Personen, die Symptome einer Erkältungskrankheit oder eines Infekts haben, dürfen an unseren Seminaren nicht teilnehmen.
  • Personen, in deren Umfeld in den letzten 14 Tagen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen wurde oder vermutet wird, dürfen an unseren Seminaren nicht teilnehmen.
  • Im GEW-Haus müssen Besucher*innen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.
  • Wir bitten um regelmäßige Reinigung der Hände, ggf. auch Desinfizierung. Desinfektionsmittel werden auf den Toiletten und bei den Seminarräumen bereitgestellt.
  • Sofern es irgend möglich ist, ist ein Abstand zu anderen Personen von 1,5m einzuhalten. Im Treppenhaus haben Personen, die nach unten gehen wollen, Vorrang.
  • Seminarräume sind regelmäßig gründlich zu lüften.

Die Online-Seminare der GEW BERLIN finden in der Regel auf der Plattform BigBlueButton des Anbieters bbbserver.de statt. Der Zugang erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung (https). Die Teilnehmer*innen erhalten den Link zum Zugang per E-Mail. Dieser Link darf nicht weitergegeben werden.

Eine Aufzeichnung der Seminare durch die GEW Berlin findet nicht statt. Die Teilnehmer*innen verpflichten sich, ihrerseits keine Aufzeichnungen des Seminars in Bild oder Ton anzufertigen.