GEW - Berlin
Du bist hier:

DGB Tempelhof-Schöneberg - Diskussionsveranstaltung zur Schulreinigung (verschoben auf den 28.1.21)

Aufgrund der weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie, müssen wir leider unsere Veranstaltung zur Schulreinigung am 28.10. verschieben! Wir planen - wie wir mit unserem Bezirksstadtrat Oliver Schworck in T/S verabredet haben - die Veranstaltung am 28. Januar 2021 nachzuholen. Eine saubere Lösung: Schulreinigung zurück in die öffentliche Verantwortung!

Nicht erst seit Corona stinkt es Schüler*innen, Eltern, Lehrkräften, Schulhausmeistern, aber auch den Reinigungskräften selbst, unter welchen Bedingungen an den Berliner Schulen für Hygiene gesorgt wird… oder eben auch nicht! Eklige Toiletten, nicht geleerte Mülleimer und schlierige Fenster sind mit der Auslagerung der Verantwortung für die Schulreinigung an private Reinigungsunternehmen zum Normalzustand an Berliner Schulen geworden.

Mit Unterstützung des DGB hat die Initiative „Schule in Not“ nun in Tempelhof-Schöneberg einen ersten Erfolg errungen, um diese katastrophale
Situation zu beenden. Die Bezirksverordnetenversammlung hat einstimmig einem Einwohnerantrag stattgegeben, wonach die Auslagerung der Schulreinigung an private Unternehmen beendet und wieder in die bezirkliche Verantwortung übergehen soll. Nun wird es darauf ankommen, dass dieser Beschluss so umgesetzt wird, dass sich die Bedingungen für alle Betroffenen deutlich verbessern.

Wegen des Abstandsgebotes ist die TeilnehmerInnenzahl beschränkt. Eine Anmeldung unter roghieh.ghorban(at)dgb(dot)de oder 030/21240250 ist erforderlich. Unterwegs im Haus und in die Aula bitte Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Wir sind bemüht eine Übertragung als Live-Stream im Internet zu ermöglichen unter berlin.dgb.de/tempelhof-schoeneberg

Termin
28.10.2020, 18:00 Uhr
Veranstaltungsort
Aula des Robert-Blum-Gymnasiums
Kolonnenstraße 21
10829 Berlin
Kalendereintrag herunterladen (ICS)