Zum Inhalt springen

Mobbing

Jeder Mensch kann Opfer von Mobbing werden und Mobbing ist ein weit verbreitetes Phänomen an Schulen und in der Jugendarbeit – noch verstärkt durch das Internet und die Corona-Zeit. Mobbing zielt immer darauf ab, das Selbstwertgefühl des Opfers zu untergraben und es in seiner Menschenwürde anzugreifen. Klar ist auch: Mobbing hört nie von alleine auf. Und es braucht eine Grundlage, denn Mobbing wirkt vor allem dann, wenn Rassismus, Antisemitismus oder andere Ideologien der Ungleichwertigkeit in der Gruppe verbreitet sind. In diesem Austausch wollen wir diskutieren, was hilft, ein angstfreies Schulklima herzustellen.

Termin
06.12.2022, 10:00 - 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
GEW BERLIN
Ahornstraße 5
10787 Berlin
Teilnahmebeitrag
keiner, für Nichtmitglieder 50 €
 Routenplaner
Referent_in
Sanem Kleff
(Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage)