GEW - Berlin
Du bist hier:

Save the Date: #wirsindnichtneutral. Online-Fachtag am 22. September 2020

In einer demokratischen Gesellschaft ist Haltung gefragt, auch und vielleicht besonders im sensiblen Lernraum Schule. Doch wie neutral muss Schule sein? Wie politisch darf ich mich äußern? Was kann ich gegen Störungen von rechts in Klassenzimmern oder Personalräumen tun?

Fragen wie diese treiben nicht erst seit den AfD-Meldeportalen viele Kolleg*innen um. Im Rahmen unseres halbtägigen Online-Fachtags #wirsindnichtneutral am 22. September 2020, von 9 bis 13 Uhr, wollen wir diesen gemeinsam nachgehen. Neben wissenschaftlichen Impulsreferaten sind praxisbezogene Workshops vorgesehen, die den Arbeits- und Lernort Schule aus verschiedenen Perspektiven unter die Lupe nehmen. Als Expert*innen konnten wir u.a. Prof. Dr. Andreas Petrik, Professor für Didaktik der Sozialkunde/Politische Bildung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Derviş Hızarcı, Antidiskriminierungsbeauftragter der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Wiebke Eltze, freiberufliche Politikwissenschaftlerin und Erwachsenenbildnerin, die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) und aras* – Antirassistische Bildung an Schulen gewinnen. Dabei sein lohnt sich also!

Unser Fachtag richtet sich an Pädagog*innen an Berliner Schulen und wird gemeinsam von der GEW BERLIN und der Landeskoordination Berlin von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage veranstaltet. Aus gegebenem Anlass wird die Veranstaltung vollständig online über ein Videokonferenz-Tool stattfinden. Zur Teilnahme ist ein digitales Endgerät mit stabiler Internetverbindung notwendig. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat die Möglichkeit einer Freistellung für die Teilnahme zugesagt.

Wir würden uns freuen, wenn ihr euch den Termin bereits jetzt vormerkt. Eine ausführliche Einladung folgt nach den Sommerferien.

 

Beginn
22.09.2020, 09:00 Uhr
Ende
22.06.2020, 13:00 Uhr
Veranstaltungsort
Online-Fachtag

Kalendereintrag herunterladen (ICS)