Zum Inhalt springen

Werkzeugkasten gegen Mobbing

Keine Form von Diskriminierung und Gewalt ist unter Jugendlichen so verbreitet wie Mobbing. Es findet statt an Schulen, am Arbeitsplatz, in Jugendfreizeiteinrichtungen und im digitalen Raum. Wie können wir dem Phänomen wirksam und präventiv begegnen? Klar ist: Mobbing entwickelt besonders dort seine Wirkung, wo bereits Ideologien der Ungleichwertigkeit virulent sind. Und Mobbing ist ein systemisch angelegtes Problem.
Prävention gelingt deshalb dann besser, wenn es nicht isoliert betrachtet wird, sondern als komplexes Gruppenphänomen verstanden wird. Aus diesem Grund sollten alle Akteur*innen des Systems Schule, Verein oder Klasse in präventive Maßnahmen einbezogen werden.
In dem Seminar werden verschiedene Werkzeuge gegen Mobbing präsentiert und gesammelt, die u.a. auch in einer Werkstatt gegen Mobbing mit Jugendlichen und Multiplikator*innen erarbeitet werden können. Ein besonderer Fokus liegt auf kunstpädagogischen Methoden wie Theater oder Video.

Termin
- Uhr
Veranstaltungsort
GEW BERLIN
Ahornstraße 5
10787 Berlin
Teilnahmebeitrag
keiner, für Nichtmitglieder 50€
 Routenplaner
Referent_in
Sanem Kleff
(Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage)