Zum Inhalt springen

Wie läuft es mit dem Erstsprachenunterricht? Eine Halbzeitbilanz: Kirmancki / Zazaki zwischen Frühling und Herbst

Das Institut für Sprache und Kultur der Kirmanc (Zaza)-IKK und die GEW BERLIN laden ein. Am Beispiel der Sprache Kirmancki/Zazaki möchten wir eine Bilanz des Angebots im Erstsprachenunterricht Kirmancki/Zazaki ziehen. Diese Sprache wird als bedrohte Sprache eingeordnet. Berlin hat eine bedeutende Kirmancki/Zazaki Community. Daraus ergeben sich Chancen und Möglichkeiten, die Sprache wiederzubeleben. An einer Berliner Schule wird seit einem halben Jahr Kirmancki / Zazaki im Erstsprachenunterricht angeboten. Wir laden Euch herzlich ein und freuen uns auf den Austausch zwischen Politik, Pädagog*innen, Eltern und Vertreter:innen der NGO´s.

 

Programm
Ankommen 17.00-17.30 Uhr Getränke und Snacks; Musikalischer Beitrag (Soner Soyer)

Grußworte 17.30-18.00 Uhr
Martina Regulin (Vorsitzende GEW Berlin)
Lütfü Ballikaya (IKK)

Dr. Mark Hamprecht (Senatsverwaltung für Bildung)
Urban Aykal (die Grünen)
Franziska Brychcy (die Linke)
Dr. Maja Lasić (SPD)

Einführung 18.00 – 18.15 Uhr
N.N (ÎKK) Kirmancki/Zazaki zwischen Herbst und Frühling

Halbzeitbilanz 18.15 – 18.30 Uhr
Wie läuft es mit dem Erstsprachenunterricht?
Haydar Deniz (Lehrkraft für Kirmancki)

Verabschiedung 18.30 – 19.00 Uhr
Austausch und Musikalischer Beitrag

Moderation: Berna Gezik und Gökhan Akgün (GEW Berlin)

Termin
Veranstaltungsort
GEW BERLIN
Ahornstraße 5
10787 Berlin
 Routenplaner