GEW - Berlin
Du bist hier:

„Bist du arm, oder was?“ Klassismus – Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft

In Deutschland ist es vor allem die soziale Herkunft, die entscheidet, über welche Zugänge zu Bildung und zu kulturellen und materiellen Ressourcen ein Kind verfügt. Nicht die Religionszugehörigkeit, die ethnische Herkunft oder das Geschlecht, sondern die Schichtzugehörigkeit bestimmt, in welchem Stadtviertel ein Kind aufwächst und welche Schulen es besucht, welche Medien, Musik und Bücher es konsumiert und schlussendlich, welchen Beruf es ergreifen und welches Gehalt es einmal verdienen wird. Dennoch spielt die Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft bisher kaum eine Rolle in gesellschaftlichen und politischen Debatten oder in der Antidiskriminierungsarbeit.

Termin
05.03.2020, 10:00 - 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
GEW-Haus
Ahornstraße 5
10787 Berlin
Teilnahmebeitrag
keiner, für Nichtmitglieder 50€
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden
 Routenplaner
Referent_in
Sanem Kleff
(Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage)