GEW - Berlin
Du bist hier:

Nr. 52 / 2018Wir feiern 10 Jahre Gemeinschaftsschule in Berlin!

14.11.2018

Wir feiern 10 Jahre Gemeinschaftsschule in Berlin!

Die GEW BERLIN gratuliert den Berliner Gemeinschaftsschulen zu ihrer hervorragenden Arbeit. „Viele Bildungsstudien belegen, dass der Bildungserfolg in Deutschland sehr eng mit der sozialen Herkunft verknüpft ist. Den Gemeinschaftsschulen gelingt es, Schüler*innen unterschiedlicher Lernniveaus und diverser sozialer Hintergründe gleichermaßen zu fördern. Die Gemeinschaftsschulen sind ein erfolgreiches Gegenmodell zum gegliederten Schulsystem und wegweisend für die pädagogische Arbeit“, erklärte der Vorsitzende der GEW BERLIN, Tom Erdmann.

Das zehnjährige Jubiläum der Gemeinschaftsschulen ist für die GEW BERLIN Grund zur Freude. „Auf der Gemeinschaftsschule lernen alle unterschiedlich schnell. Ich bin froh, dass wir trotzdem zusammen in einer Klasse bleiben konnten“ so fasst Alina, eine ehemalige Schülerin einer Gemeinschaftsschule in Berlin-Neukölln, ihre Erfahrung zusammen.

Mit der geplanten Aufnahme ins Berliner Schulgesetz als eigenständige und gleichberechtigte Schulart wird eine langjährige GEW-Forderung umgesetzt. „Mit diesem Schritt sind die Weichen gestellt, dass noch viel mehr Gemeinschaftsschulen entstehen. Die Verantwortlichen im Senat und in den Bezirken müssen nun darauf hinwirken, dass an neuen Standorten Gemeinschaftsschulen errichtet werden“, so Erdmann.

Aber auch alle bestehenden Schulen können sich zur Gemeinschaftsschule entwickeln. „Wir wünschen uns viele aktive und engagierte Menschen in den Schulen, die sich für die Entstehung von Gemeinschaftsschulen in Berlin stark machen“, betonte der GEW-Vorsitzende.

Erdmann entkräftet Befürchtungen, dass Eltern gezwungen sein könnten, ihre Kinder in eine Gemeinschaftsschule im Einzugsgebiet zu schicken: „Eltern können ohne Probleme die Aufnahme an einer anderen Grundschule beantragen. Auch Notenzeugnisse können von den Schulen jederzeit ausgestellt werden, wenn ein Schulwechsel oder der Übergang an eine andere weiterführende Schule ansteht.“

Hintergrund:

An Gemeinschaftsschulen erleben junge Menschen gemeinsam die Schulzeit und lernen miteinander, von der ersten Klasse bis zum Schulabschluss, ohne äußere Unterscheidung nach Leistungsvermögen.

Gefeiert wird das Jubiläum heute um 17.30 Uhr in der Fritz-Karsen-Gemeinschaftsschule bei einer gemeinsamen Festveranstaltung der Senatsbildungsverwaltung, der GEW BERLIN, des Elternnetzwerks Berliner Gemeinschaftsschulen und des Verbandes für Schulen des gemeinsamen Lernens e.V.

Mehr Informationen unter „Gemeinschaftsschule“