GEW - Berlin
Du bist hier:

Gewerkschaftliches Netzwerk gegen den Krieg: "Abrüstung statt Sozialabbau"

27.11.2003

- LDV-Beschluss Nr. 12. vom 27.11.03 -

Letzte Aktualisierung: 05.06.2003

Die GEW BERLIN unterstützt den Vorschlag des gewerkschaftlichen Netzwerkes gegen den Krieg: "Abrüstung statt Sozialabbau!" und fordert den DGB auf, diese Forderung gegenüber der Bundesregierung zu vertreten. Sie lautet:

Appell an die Bundesregierung:
Abrüstung statt Sozialabbau!

Wir verlangen eine drastische Reduzierung der Rüstung und die Streichung aller Rüstungsvorhaben, die für Auslandseinsätze der Bundeswehr vorgesehen sind. Die dadurch frei werdenden Mittel müssen für soziale Sicherung, zivile Arbeitsplätze, Bildung und Ausbildung sowie für den Erhalt einer lebenswerten Umwelt verwendet werden.

Rüstung, militärische Intervention und Sozialabbau verschärfen Konflikte statt ihre Ursachen zu bekämpfen.

Zurück