GEW - Berlin
Du bist hier:

Nr. 16 / 2015Dritter Warnstreik bei INA.KINDER.GARTEN - 80 Erzieher*innen treten erstmals drei Tage in den Ausstand

28.04.2015

Zum erstmals dreitägigen Warnstreik bei INA.KINDER.GARTEN erklärt Udo Mertens, Leiter des Vorstandsbereichs Beamten-, Angestellten- und Tarifpolitik der GEW BERLIN: „Mit dem neuen „Angebot“ dokumentiert die Geschäftsführung weiter, dass sie nicht bereit ist, sich auch nur ein Stück zu bewegen. Im Januar hat sie noch angekündigt, den Gehaltsrückstand ihrer Erzieher*innen zum öffentlichen Dienst in Berlin nicht größer werden zu lassen. Zurzeit bekommen Erzieher*innen bei INA.KINDER.GARTEN im Durchschnitt zehn Prozent weniger als ihre Kolleg*innen im öffentlichen Dienst. Das sogenannte Angebot der Arbeitgeberinnen sieht vor, diesen Rückstand weiter festzuschreiben. Auch zukünftig wollen sie die vom Land Berlin erhöhten Mittel für Personalkosten nicht weitergeben.“

Die Geschäftsführerinnen haben bis heute keine belastbaren Zahlen über Einnahmen und Ausgaben von INA.KINDER.GARTEN vorgelegt, die belegen würden, dass die Gehaltsforderungen der GEW BERLIN nicht erfüllt werden können. Angesichts eines jährlichen Überschusses von über einer Million Euro und mittlerweile über fünf Millionen Gewinnrücklagen erwartet die GEW BERLIN aber Erklärungen, warum eine angemessene Gehaltserhöhung nicht möglich sein soll.

Hintergrund:

Die Beschäftigten haben am 4. Dezember 2014 bei einem mehrstündigen Streik erstmals die Arbeit niedergelegt. Nachdem kein akzeptables Angebot der Geschäftsführerinnen für mehr Gehalt erfolgt, streikten die Erzieher*innen am 18. Februar 2015 ein zweites Mal.

Konkret sehen die Gehaltsunterschiede zurzeit so aus:

  • Erzieher*innen im ersten Berufsjahr nach ihrer Ausbildung verdienen bei INA.KINDER.GARTEN nach der aktuell gültigen Entgelttabelle 2.182,38 Euro - im öffentlichen Dienst verdienen diese Erzieher*innen seit März 2015 ein Entgelt von 2.338,29 Euro.
  • Haben Erzieher*innen sieben Jahre Berufserfahrung erhalten sie bei INA.KINDER.GARTEN 2.423,72 Euro - im öffentlichen Dienst seit März 2015 2.813,80 Euro.
  • Ist eine Facherzieherin für Integration seit mehr als 15 Jahren in ihrem Beruf tätig, zahlt ihr INA.KINDER.GARTEN ein Entgelt von 2.598,31 Euro. Mit 3.283,58 Euro Gehalt für die gleiche Tätigkeit bekommt die Kollegin im öffentlichen Dienst seit März 2015 über 600,00 Euro mehr.
Zurück