Zum Inhalt springen

Gewerkschaft

Eine Zeitschrift von Mitgliedern für Mitglieder

Die bbz hat einen neuen verantwortlichen Redakteur für die politische Leitung der Zeitschrift.

Foto: Fotostudio Charlottenburg

Die bbz wird von einem tollen Team erstellt. Zuletzt musste die Redaktion ohne gewählten verantwortlichen Redakteur arbeiten und den Ausfall mehrerer engagierter Mitglieder verkraften. Auch unter diesen erschwerten Umständen wurde eine starke Mitgliederzeitschrift produziert.

Im März 2023 erklärte ich zusammen mit Marie Viney die Kandidatur für den Vorstandsbereich Öffentlichkeitsarbeit und damit meinen Willen, die politische Leitung der bbz zu übernehmen. Sofort hat mir die Redaktion ermöglicht, ihr bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und mich auch selber einzubringen. Dafür meinen herzlichen Dank!

Mit Wirkung vom 1. Juli 2023 bin ich vom Landesvorstand kommissarisch mit der politischen Leitung der bbz beauftragt worden, bevor im November die Landesdelegiertenversammlung ihre Wahl treffen wird (siehe Seite 37). Meine wichtigste Aufgabe besteht jetzt darin, die Redaktion wieder breiter aufzustellen und neue Kolleg*innen mit diversen beruflichen und biografischen Hintergründen für die Mitarbeit zu gewinnen. Dazu lade ich alle Interessierten ein.

Eine lebendige Gewerkschaft braucht ein lebendiges Medium: inhaltlich anspruchsvoll und ansprechend in der Form, so bunt wie unsere Berufsfelder, energisch auf der Seite der Arbeitenden und Lernenden, tief drin in den gewerkschaftlichen und politischen Debatten. Was in der GEW kontrovers diskutiert wird, muss grundsätzlich auch in der bbz kontrovers abgebildet werden. Solch eine Zeitschrift will ich mitgestalten.

Ich bin in der GEW BERLIN kein neues Gesicht. Seit 12 Jahren bin ich hier aktiv und habe in vielen verschiedenen Zusammenhängen mitgewirkt. So konnte ich dazu beitragen, den Pankower Bezirksverband neu zu beleben. Meine eigenen Schwerpunkte sind der Neuaufbau gewerkschaftlicher Betriebsgruppen, eine beteiligungsorientierte und kämpferische Interessenvertretung und Initiativen zur internationalen Solidarität.

Mit der Leitung der bbz-Redaktion stelle ich meinen Erfahrungsschatz und meine Netzwerke in den Dienst der GEW-Mitglieder.

 

Kontakt
Markus Hanisch
Geschäftsführer und Pressesprecher
Privat:  030 / 219993-46